Die irre Geschichte um Kölns bekanntesten Gipfel

Der Kalkberg – leider nicht sagenumwoben, dafür aber seit Jahren auf einem Spitzenplatz für verpatzte Bauprojekte.

Seit Jahren ist das Thema auf der politischen Tagesordnung, die Bürgerinitiative Kalkberg hat durch zahlreiche Aktionen sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet. „Die irre Geschichte um Kölns bekanntesten Gipfel“ weiterlesen

Gerne teilen

Das Runde muss ins Eckige – mittlerweile ganz oft auf Kunstrasen

Die Zeit der guten alten Ascheplätze ist gezählt, Kunstrasenplätze sind der neue Standard. Spielkomfort: super. Nachhaltigkeit: geht so.

Fußball ist eine der beliebtesten Sportarten überhaupt. In Köln sind neben dem FC zahlreiche Vereine vertreten, Jung und Alt trifft sich auf den Plätzen der Stadt. „Das Runde muss ins Eckige – mittlerweile ganz oft auf Kunstrasen“ weiterlesen

Gerne teilen

Fahrrad fährt mit…

… und zwar am Taxi. Unser entsprechender Antrag bittet die Stadt zu überprüfen, wie die Fahrradmitnahme an Taxis mithilfe von Fahrradträgern angeboten werden kann.

Die Stärkung des Radverkehrs in Köln ist eines der Ziele des Mobilitätsplans Köln 2025. Dazu gehört auch die Schaffung eines fahrradfreundlichen Klimas in der Stadt. „Fahrrad fährt mit…“ weiterlesen

Gerne teilen

Park des Monats September 2017

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Park des Monats“ stellen wir Euch Grünflächen vor, die von Bebauung bedroht sind. Wir starten in der Südstadt mit der Grünfläche „1.02 Südlich Perlengraben“.

Am Samstag, den 9. September um 11.55 Uhr laden wir Euch daher herzlich ein zur Ernennung des „Park-des-Monats September 17„. Bei einem Gläschen Sekt oder Saft enthüllen wir gemeinsam mit unserem Schirmherren und Innenstadt-Bezirksvertreter Tom Geffe feierlich die „Park des Monats“-Urkunde. Wir treffen uns direkt am Eingang des Parks: Wilhelm-Hoßdorf-Straße 2, 50676 Köln

Zur Fläche „1.02 Südlich Perlengraben“ stellte unsere Ratsgruppe auf der entscheidenden Ratssitzung am 20.12.2016 einen Änderungsantrag, mit dem Ziel diese Fläche in seiner jetzigen Nutzung zu erhalten. Dieser Antrag wurde von der Mehrheit des Rates jedoch abgelehnt, so dass diese Fläche nun auch ein Teil der „Neuen Flächen für den Wohnungsbau“ geworden ist. Damit könnte der „Park“, wo sich auch der Spielplatz Nummer 1 01 04 01 befindet, einfach verschwinden und eine weitere grüne Fläche in der Stadt ginge verloren – was sehr schade wäre.

Südlich Perlengraben
Südlich Perlengraben
« 1 von 4 »

Natürlich werden nicht morgen die Bagger anrollen. Bevor tatsächlich gebaut wird, bedarf es noch vieler Beschlüsse. Im Falle unseres ersten „Park des Monats“ empfehlen wir: Entspannt, aber aufmerksam beobachten …

Für Nachbarn: Es gibt schon jetzt Möglichkeiten, sich für den Erhalt des Grüns einzusetzen. Wer sich zum Beispiel um Spielplätze kümmern möchte, findet hier das passende Formular. Eine Liste aller Kölner Spielplätze findet Ihr hier. Vielleicht schreibt Ihr der Verwaltung ja mal, dass Ihr dieses Stück Grün erhalten sehen wollt.

Grünfraß stoppen!

Gerne teilen

Vortragsabend „Radeln ohne Alter“

Bei unserer Podiumsdiskussion mit drei Referenten aus der Praxis zeigte sich: das Recht auf Wind im Haar im fortgeschrittenen Alter ist möglich

Pünktlich zum Sommeranfang am 21. Juni haben wir zum Vortragsabend eingeladen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen haben sich einige Interessierte auf den Weg ins Motoki-Wohnzimmer in Ehrenfeld gemacht. „Vortragsabend „Radeln ohne Alter““ weiterlesen

Gerne teilen

Das Recht auf Wind im Haar

Freude am Radeln trotz fortgeschrittenen Alters. Einladung zu unserem Vortragsabend am 21.6.

„Radeln ohne Alter“ ist eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Rikscha-Ausfahrten mit Bewohnern von Senioren- und Pflegeheimen zu unternehmen. Damit das Leben auch im hohen Alter mobil und voller Freude sein kann. Mittlerweile hat sich die Bewegung schon in einigen deutschen Städten etabliert, unter anderem in Berlin und Essen. Auch in unserer Stadt sind bereits zwei Rikschas bei den Sozial-Betrieben-Köln im Einsatz. „Das Recht auf Wind im Haar“ weiterlesen

Gerne teilen

Verbesserung für Radfahrer

Danke an die Stadt, dass sie auf unsere GUTe Initiative hin, die ungünstige Verkehrsführung in der Marzellenstraße geändert hat.

Das Radfahren in Köln angenehmer und – vor allem – sicherer zu gestalten, ist eines unserer Haupt-Anliegen. Umso schöner, wenn zwischendurch kleine Teilerfolge zu vermelden sind. „Verbesserung für Radfahrer“ weiterlesen

Gerne teilen

1. Arbeitskreis Verkehr und Soziales

Die Zukunft der Mobilität und des sozialen Miteinanders in Köln aktiv mitgestalten.

Wir laden Euch ganz herzlich zu unserem ersten Arbeitskreis Verkehr und Soziales ein:

Wann: 28.03.2017

Uhrzeit: 18.-20.00 Uhr

Treffpunkt: Rathaus/Spanischer Bau, Raum A 215

„1. Arbeitskreis Verkehr und Soziales“ weiterlesen

Gerne teilen