Kölner Haushalt bewegen

Am 11. September diskutierten unser Ratsherr Thor Zimmermann mit Euch und Stadtkämmerin Gabriele C. Klug bei unserem Themenabend „Cash in die Täsch“ den Haushalt der Stadt Köln 2019.

Kämmerin Klug

In der Severinstorburg wollten wir Eure Meinung dazu hören, für welche Initiativen oder Projekte das Geld, das im Haushalt 2019 noch nicht verplant ist, eingesetzt werden sollte.Klug erklärte zunächst anschaulich die Zusammensetzung des Kölner Haushalts und welchen Spielraum wir als Wählergruppe haben, um Eure Wünsche und Anregungen umzusetzen. Zusätzlich lieferte die Kämmerin ausführliche Informationen zum Kölner Bürgerhaushalt (Link Bürgerhaushalt 2017)  und den neuen Nachhaltigkeitsindikatoren (sogenannte Sustainable Development Goals SDGs) für Köln in den Haushaltspositionen.

“Der Größte Teil des Gesamthaushaltes in Höhe von 4,78 Millarden Euro sind durch Pflichtausgaben, wie zum Beispiel für Sozialausgaben  bereits gebunden”, sagte Zimmermann. (Link Haushalt2019)

Von der Politik werden rund 20 Millionen Euro für neue Initiativen und inhaltliche Schwerpunkte verwendet. Als Ratsgruppe können wir von GUT wiederum, entsprechend unserer zwei Mandate, bei der Verwendung eines Teils  dieses Geldes, mitgestalten. Hier hatten wir Euch dazu aufgerufen, Eure Ideen schriftlich oder am Veranstaltungsabend selbst, einzubringen.

Die vielen guten Vorschläge und Ideen aus dem Publikum zur Verwendung der Mittel reichten von einer stärkeren finanziellen Unterstützung der Obdachlosenhilfe bis zum Wunsch nach Förderung von E-Fahrrädern für Kölner Pendler*innen, sowie die stadtweite Versorgung mit öffentlichen Trinkwasserbrunnen.

“Wir nehmen Eure Forderungen mit in die Haushaltsverhandlungen mit CDU/GRÜNE/FDP und lassen Euch so bald wie möglich wissen, was wir mit einbringen konnten” sagte Ratsherr Thor Zimmermann.

 

Gerne teilen

Autor: Karin Preugschat

Karin Preugschat arbeitet als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für unsere Ratsgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.