Vergünstigte VHS-Angebote

Die Kölner Volkshochschule (VHS) plant ein um 80% vergünstigtes “Last-Minute”-Angebot für einkommensschwache Bürger*innen zu schaffen. Es soll für Kurse gelten, in denen zwei Tage vor Beginn noch Plätze frei sind. So würde die Teilhabe an Bildungsangeboten gefördert.

Die Verwaltung hat eine Beschlussvorlage mit der geplanten Neuregelung der Kurspreise zur Beratung in die politischen Gremien eingebracht. Voraussichtlich am 14. Februar 2019 wird sich der Rat der Stadt Köln mit der Vorlage befassen. Stimmt der Rat dem zu, gilt der kostengünstige “Last-Minute”-Tarif für VHS-Kurse ab dem 02. September 2019.

„Vergünstigte VHS-Angebote“ weiterlesen

Gerne teilen

Ruhender Verkehr

Vor 50 Jahren goss Wolf Vostell in Köln seinen Opel Kapitän in Beton. Seit dem wanderte die Plastik an verschiedene Standorte, auch daran erinnert nun das StadtLabor mit Sektempfang und einer Monitorinstallation.

Das StadtLabor startet mit einer sehr schönen Aktion (und Hommage an Wolf Vostell) ins noch frische 2019! „Ruhender Verkehr“ weiterlesen

Gerne teilen

Museen für junge Kölner*innen frei

Ab sofort besuchen Kölner*innen bis 18 Jahre sämtliche Ausstellungen der städtischen Museen kostenfrei. Der Rat der Stadt Köln möchte außerdem das kostenlose Museumsangebot für alle über den “KölnTag” hinaus ausweiten.

Der Beschluss ermöglicht, dass Kölner Kinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit die Ständigen Sammlungen und nun auch die Sonderausstellungen der Kölner Museen kostenlos besuchen können. Das gilt auch für Schulklassen inklusive zweier Begleitpersonen sowie für KölnPass-Inhaber*innen.

Darüber hinaus stimmte der Rat mehrheitlich dem Vorschlag zu, Kölner*innen grundsätzlich kostenlose Museumsbesuche zu ermöglichen. „Museen für junge Kölner*innen frei“ weiterlesen

Gerne teilen

Die 68er Proteste – Ausstellungstipp

„KÖLN 68! – Protest. Pop. Provokation.“ ist noch bis zum 24. Februar 2019 im Kölnischen Stadtmuseum zu sehen. Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm ergänzt und begleitet diese Ausstellung.

Vor 50 Jahren löste die 68er-Protestbewegung einen Wandel aus, der Deutschland und seine Gesellschaft grundlegend  veränderte. Die Besonderheit der kölnischen Proteste verdeutlichen nun die rund 300 Exponate und etlichen Zeitzeugenberichte im Stadtmuseum. Vielfältige Begleitveranstaltungen, wie eine Bustour mit Kabarettist Jürgen Becker oder etwa ein Plakatworkshop für Kinder, machen die turbulenten 68er-Jahre sowohl für die junge Generation begreifbar als auch für Kölner interessant, die diese bewegende Zeit selbst miterlebt haben. „Die 68er Proteste – Ausstellungstipp“ weiterlesen

Gerne teilen

Foto-Ausstellung zu Migration

Noch bis zum 15. Dezember zeigt DOMiD “Bilder, die bleiben” und “3-Generationenporträts” aus der Sammlung “Fotoarchiv Migration” im Bunker in Köln-Ehrenfeld. Der Eintritt ist frei.

20 schwarz-weiß Aufnahmen des Fotografen Guenay Ulutuncok machen die Erfahrungen von Menschen sichtbar, die als sogenannte Gastarbeiter*innen nach Deutschland kamen und blieben.  “Bilder die bleiben” – zwischen Hoffnungen, Träumen, Erwartungen und Enttäuschungen spiegeln die vielschichtigen Erfahrungen dieser Menschen wider. „Foto-Ausstellung zu Migration“ weiterlesen

Gerne teilen

Eislaufen auf dem Ebertplatz

Nach der Eröffnung des Brunnens im Sommer gibt es nun eine Schlittschuhbahn. Es herrscht Winterzauber am Ebertplatz! Noch bis zum 06. Januar könnt Ihr die Schlittschuhe anschnallen.

Am Montag, den 26. November um 10:30 Uhr eröffnete Oberbürgermeisterin Henriette Reker feierlich die Schlittschuhbahn auf dem Ebertplatz. Die Eisbahn wurde so gut angenommen, dass die Stadt jetzt mit weiteren tollen Angeboten auf dem Ebertplatz aufwartet: kostenlose Vormittage für Schulklassen, eine separte Eisstockbahn sowie Eisdisko und Vorweihnachtsprogramm. „Eislaufen auf dem Ebertplatz“ weiterlesen

Gerne teilen

Fast Fashion Ausstellung – Der Preis für billige Mode

Shoppen ist zum Hobby geworden. Aber welchen Preis zahlen wir alle für unseren unersättlichen Klamottenkonsum? Das zeigt die sehenswerte Ausstellung “Fast Fashion” aktuell im Rautenstrauch-Joest-Museum.

Noch bis zum 24. Februar läuft die Sonderausstellung “Fast Fashion. Die Schattenseite der Mode” im Rautenstrauch-Joest-Museum-Kulturen der Welt. Sie wirft einen kritischen Blick hinter die Kulissen der globalen Textilindustrie und zeigt die verheerenden Auswirkungen unseres Konsumverhaltens.

„Fast Fashion Ausstellung – Der Preis für billige Mode“ weiterlesen

Gerne teilen

Viva Colonius!

Mit dem Einstellen von Haushaltsmitteln für ein Gutachten – auf Initiative unserer Ratsgruppe GUT – ist ein erster Schritt getan um der Wiedereröffnung des Colonius ein Stück näher zu kommen.

Ob wir auf den Colonius „bald wieder rauf dürfen“ ist jedoch allein mit der Erstellung eines Gutachtens noch nicht sicher, sondern Gegenstand der Untersuchung. „Viva Colonius!“ weiterlesen

Gerne teilen

Unser Ebertplatz

Am 14. Juli soll der Brunnen auf dem Ebi wieder sprudeln! Schon jetzt gibt es ein abwechslungsreiches Programm.

Über die Wandlung der Stadt im Umgang mit dem Ebertplatz berichteten wir bereits. Nach jahrzehntelanger Vernachlässigung ist der Ebi nun auf einmal ein Hot Spot „Unser Ebertplatz“ weiterlesen

Gerne teilen

Kultur auf dem Heliosgelände

Neben Wohnen und Schule soll es auch einen Kulturbaustein geben. Doch wie wird diese Idee ausgestaltet? Auf unsere Initiative hin gibt es nun einen Runden Tisch zum Thema Kultur auf dem Heliosgelände.

Am 26. September 2017 gab es in der Aula des Berufskolleg Ehrenfeld eine offizielle Informationsveranstaltung der Stadt Köln zum Heliosgelände. „Kultur auf dem Heliosgelände“ weiterlesen

Gerne teilen