Das Fest der Kölner Museen

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 bietet sich im Rahmen von “museenkoeln – Das Fest” eine großartige Gelegenheit die Angebotsvielfalt der Kölner Museen zu entdecken. Größtenteils kostenfrei finden an diesem Tag mehr als 170 Führungen und Aktionen statt. Viele richten sich speziell an Familien und Kinder.

Anlässlich des Internationalen Tag der Museen am 19. Mai 2019 veranstalten 26 Kölner Museen und Kultureinrichtungen von 10 bis 18 Uhr „museenkoeln – Das Fest”.  Der Aktionstag findet bereits zum 23. Mal statt. Die teilnehmenden städtischen und nicht-städtischen kulturellen Einrichtungen laden insbesondere neue MuseumsbesucherInnen und Familien mit Kindern ein, dass abwechslungsreiche Angebot der Museen mit viel Spaß zu entdecken. Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos.

„Das Fest der Kölner Museen“ weiterlesen

Gerne teilen

April-Veranstaltungen im Kölner Grün

Im April finden zwölf spannende Naturführungen und Erlebnisse im Stadtgrün Kölns statt. Das Programm richtet sich an Kinder, Familien und Erwachsene. Die Teilnahme ist bis auf wenige Ausnahmen kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Die Stadt Köln hat pünktlich zum Frühlingbeginn ein attraktives Veranstaltungsprogramm entwickelt, das Groß und Klein einlädt, Natur und Grün in Köln zu entdecken.

„April-Veranstaltungen im Kölner Grün“ weiterlesen

Gerne teilen

Rette Dein Kulturgelände

Hast Du schon einmal etwas vom Kölner Flächennutzungsplan gehört? Der Flächennutzungsplan stellt die Art der Bodennutzung für das gesamte Stadtgebiet in Grundzügen dar. Er dient somit der sogenannten städtebaulichen Zielplanung der Stadt, indem er sowohl die bereits vorhandenen als auch die längerfristig beabsichtigten Nutzungen von Grundstücken darstellt. „Rette Dein Kulturgelände“ weiterlesen

Gerne teilen

Kostenfreie Audio-Stadtführung per App

Die Stadt Köln stellt ab sofort die kostenlose Smartphone-App “Via Culturalis” zur Verfügung. Dieser Audioguide leitet die Nutzer*innen per GPS entlang der sogenannten Via Culturalis, dem Quartier zwischen Dom und St. Maria im Kapitol. An jedem markierten Ort erzählen Experten und Expertinnen kurzweilig und unterhaltsam aus 2.000 Jahren Kölner Stadt-, Kultur- und Kunstgeschichte.

Mit dem Audio-Guide bietet die Stadt Köln ein neues kostenfreies Kulturangebot. Die App ist leicht zu handhaben und steht im Play Store oder iTunes Store zum Download bereit.* An jedem Stopp entlang der Strecke sind kurze Infotexte, Fotos und  Audiodateien hinterlegt.
„Kostenfreie Audio-Stadtführung per App“ weiterlesen

Gerne teilen

Vergünstigte VHS-Angebote

Die Kölner Volkshochschule (VHS) plant ein um 80% vergünstigtes “Last-Minute”-Angebot für einkommensschwache Bürger*innen zu schaffen. Es soll für Kurse gelten, in denen zwei Tage vor Beginn noch Plätze frei sind. So würde die Teilhabe an Bildungsangeboten gefördert.

Die Verwaltung hat eine Beschlussvorlage mit der geplanten Neuregelung der Kurspreise zur Beratung in die politischen Gremien eingebracht. Voraussichtlich am 14. Februar 2019 wird sich der Rat der Stadt Köln mit der Vorlage befassen. Stimmt der Rat dem zu, gilt der kostengünstige “Last-Minute”-Tarif für VHS-Kurse ab dem 02. September 2019.

„Vergünstigte VHS-Angebote“ weiterlesen

Gerne teilen

Museen für junge Kölner*innen frei

Ab sofort besuchen Kölner*innen bis 18 Jahre sämtliche Ausstellungen der städtischen Museen kostenfrei. Der Rat der Stadt Köln möchte außerdem das kostenlose Museumsangebot für alle über den “KölnTag” hinaus ausweiten.

Der Beschluss ermöglicht, dass Kölner Kinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit die Ständigen Sammlungen und nun auch die Sonderausstellungen der Kölner Museen kostenlos besuchen können. Das gilt auch für Schulklassen inklusive zweier Begleitpersonen sowie für KölnPass-Inhaber*innen.

Darüber hinaus stimmte der Rat mehrheitlich dem Vorschlag zu, Kölner*innen grundsätzlich kostenlose Museumsbesuche zu ermöglichen. „Museen für junge Kölner*innen frei“ weiterlesen

Gerne teilen

HURRAD – Feiern? Ja! Ausruhen? Nein!

Tempo 30 Zonen, neue Fahrradspuren, Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht, ausgewiesene Fahrradstraßen – es tut sich was in Köln. Grund für Jubel oder Tropfen auf den heißen Stein?

Die Ratsgruppe GUT lud Fahrradaktivist*innen und den Fahrradbeauftragten der Stadt Köln zur Podiumsdiskussion „Hurrad!“. Christine Schilha hat zugehört und mitgeschrieben.

„HURRAD – Feiern? Ja! Ausruhen? Nein!“ weiterlesen

Gerne teilen

Eislaufen auf dem Ebertplatz

Nach der Eröffnung des Brunnens im Sommer gibt es nun eine Schlittschuhbahn. Es herrscht Winterzauber am Ebertplatz! Noch bis zum 06. Januar könnt Ihr die Schlittschuhe anschnallen.

Am Montag, den 26. November um 10:30 Uhr eröffnete Oberbürgermeisterin Henriette Reker feierlich die Schlittschuhbahn auf dem Ebertplatz. Die Eisbahn wurde so gut angenommen, dass die Stadt jetzt mit weiteren tollen Angeboten auf dem Ebertplatz aufwartet: kostenlose Vormittage für Schulklassen, eine separte Eisstockbahn sowie Eisdisko und Vorweihnachtsprogramm. „Eislaufen auf dem Ebertplatz“ weiterlesen

Gerne teilen

Autonomes Fahren als Busverkehr der Zukunft?

Wie sieht der Nahverkehr der Zukunft aus? Bereits heute gibt es erste Pilotprojekte autonom fahrender Busse und Bahnen – nur nicht in Köln.

Autonomes Fahren ist seit mehreren Jahren ein wesentlicher Forschungs- und Förderschwerpunkt in Deutschland als auch weltweit. „Autonomes Fahren als Busverkehr der Zukunft?“ weiterlesen

Gerne teilen

Vernetzt Euch!

Im von der Vertreibung bedrohten Ehrenfelder Club Heinz Gaul fand unser Festival „Leben in der Stadt“ einen inspirierenden Abschluss! Christine Schilha fasst den von Claudia Hennen moderierten Abend zusammen.

Impulsvorträge des Stadtsoziologen Klaus Ronneberger sowie des Aktivisten Niels Boeing des Hamburger Netzwerks „Recht auf Stadt“ mündeten in eine lebhafte Diskussion über Möglichkeiten des Widerstands gegen Bodenspekulation und überhöhte Mieten. „Vernetzt Euch!“ weiterlesen

Gerne teilen