Foto-Ausstellung zu Migration

Noch bis zum 15. Dezember zeigt DOMiD “Bilder, die bleiben” und “3-Generationenporträts” aus der Sammlung “Fotoarchiv Migration” im Bunker in Köln-Ehrenfeld. Der Eintritt ist frei.

20 schwarz-weiß Aufnahmen des Fotografen Guenay Ulutuncok machen die Erfahrungen von Menschen sichtbar, die als sogenannte Gastarbeiter*innen nach Deutschland kamen und blieben.  “Bilder die bleiben” – zwischen Hoffnungen, Träumen, Erwartungen und Enttäuschungen spiegeln die vielschichtigen Erfahrungen dieser Menschen wider. „Foto-Ausstellung zu Migration“ weiterlesen

Gerne teilen

Ein Migrationsmuseum für Köln

Warum fließen sechs Millionen Euro Bundesmittel für ein Migrationsmuseum nach Bremerhaven und nicht nach Köln? Wir fragen bei der Stadt Köln nach.

Der Kölner Verein DOMiD e.V. hat sich 1990 gegründet, mit dem Ziel Dokumente und Objekte zur Migrationsgeschichte zu sammeln, diese Geschichte zu erforschen und diese schließlich auch in einem eigenen Museum zu präsentieren. „Ein Migrationsmuseum für Köln“ weiterlesen

Gerne teilen