Am Anfang war das Wort

Im SWK Skandal zog ein Verantwortlicher keine persönlichen Konsequenzen, nun ist er Aufsichtsratsvorsitzender.

“Kinder, ich weiß ja, ihr habt es nicht leicht, bis ihr im Leben das “soll” erreicht,
Was ihr getan steht im Buche der Zeit, ob ihr nun Schmitz oder Müller seid.
Alle die Zahlen die sauber geführt, werden am Ende addiert.
Doch diese Rechnung hat keinen Verdruß sie bringt uns alle nur Plus.”

Der Kölner hat das Klüngeln nicht erfunden. „Am Anfang war das Wort“ weiterlesen

Gerne teilen

In Arbeit: Aufarbeitung Messe-Skandal

Derzeit arbeitet Prof. Peter Graeff mit einem Team den Kölner Messe-Skandal wissenschaftlich auf.

Am 7. Oktober 2010 wurde Gabriele C. Klug durch den Rat zur Kölner Kämmerin gewählt. In den Tagen vor der Wahl sprach Frau Klug auch mit unserem Ratsmitglied „In Arbeit: Aufarbeitung Messe-Skandal“ weiterlesen

Gerne teilen

Zur Wahl Harald Kraus’ zum Aufsichtsratsvorsitzenden der SWK Köln

Ob das wirklich ein Erfolg der Arbeitnehmer*innen wird?

Köln, 9.7.2018

In einer ersten Stellungnahme kritisiert unser Ratsmitglied Thor Zimmermann die Wahl Kraus deutlich: „Zur Wahl Harald Kraus’ zum Aufsichtsratsvorsitzenden der SWK Köln“ weiterlesen

Gerne teilen

Ost-West-Achse – Mehr Transparenz durchgesetzt!

Zwei unserer Anträge zur Ost-West-Achse wurden (in geänderter Form) auf der letzten Ratssitzung beschlossen. Wichtige Erfolge für mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung – auch wenn dies in den Klüngel-Skandalen leider unterging.

Im Skandal um die Stadtwerke gingen in der Berichterstattung über die letzte Ratssitzung eine Reihe anderer Beschlüsse etwas unter. Darunter auch zwei kleine Erfolge „Ost-West-Achse – Mehr Transparenz durchgesetzt!“ weiterlesen

Gerne teilen

OB Reker, Martin Börschel und die Stadtwerke

“Die Stadtwerke sind für die Daseinsvorsorge der Bürger da und sind keine Fundgrube für lukrative Jobs.”, so Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker zum geplatzten Deal Martin Börschel (SPD) zu einem hauptamtlichen Geschäftsführer der Kölner Stadtwerke zu machen.

Die Kölner Ratssitzung am 3. Mai 2018 begann mit einer Aktuellen Stunde zum Börschel-Skandal. Und dieser betrifft nicht nur Börschel alleine, auch die Basis der Kölner CDU und Grünen ist fassungslos, „OB Reker, Martin Börschel und die Stadtwerke“ weiterlesen

Gerne teilen

Bürgerbefragung Ost-West-Achse

Eine Bürgerbefragung würde für eine hohe Akzeptanz der Entscheidung zur Ost-West-Achse führen. Unsere Ratsgruppe GUT meint, es wäre mal wieder an der Zeit Kölns Einwohner*innen zu fragen …

Wie soll die sogenannte “Ost-West-Achse” des Kölner Stadtbahnnetzes verstärkt werden?  Wer entscheidet dies und wann? Bislang ist vorgesehen „Bürgerbefragung Ost-West-Achse“ weiterlesen

Gerne teilen

Wie die Herren die Stadt aufgeteilt

Auch wenn wir mit Konrad Adenauer vermutlich wenig Schnittmengen haben. Im Fall Börschel/Stadtwerke findet er deutliche Worte, die wir hier gerne dokumentieren.

Wir zitieren hier einen offenen Brief von Konrad Adenauer zum Börschel/Stadtwerke-Skandal. Hier in der Textfassung wie erschienen am 20. April 2018 in der Kölnischen Rundschau. „Wie die Herren die Stadt aufgeteilt“ weiterlesen

Gerne teilen

Streikbrecher: Radfahrer!

Verdi braucht eine neue Strategie! Mit einem KVB-Streik lässt sich die Stadt nicht mehr lahmlegen, die Leute fahren einfach mit dem Rad …

Vergangenen Mittwoch (21.3.18) hatte die KVB in Köln ganztägig gestreikt. Würde ganz Köln nun im Stau stehen? Die Stadt lahmgelegt und  im Verkehrschaos versinken? Es war kalt an jenem Mittwoch (-6° bis +5° C), verständlich wer da ins warme Auto steigt … „Streikbrecher: Radfahrer!“ weiterlesen

Gerne teilen

+ Neueste Neuigkeiten aus dem Rat +

Pfahlbauten sind seit rund 7000 Jahren in Europa bekannt, Dank eines wegweisenden Ratsbeschlusses nun auch bald in Köln.

Auf der Sitzung des Kölner Rates am 20. März 2018 wurde wieder allerhand beschlossen. Drei Dinge konnten wir uns merken … „+ Neueste Neuigkeiten aus dem Rat +“ weiterlesen

Gerne teilen

Messe-Skandal wird wissenschaftlich aufgearbeitet

Professor Peter Graeff aus Kiel wird im Auftrag der Stadt den Messe-Skandal untersuchen. Wir freuen uns, dass unsere Idee und unser Antrag im Rat nun umgesetzt wird!

Wir berichteten über die erfolgte Auftragsvergabe in Sachen Untersuchung Messe-Skandal, konnten damals aber noch nicht den Auftragnehmer nennen. Nun ist es öffentlich „Messe-Skandal wird wissenschaftlich aufgearbeitet“ weiterlesen

Gerne teilen