Ein Feier-Abend für den Radverkehr!

Am Montag, den 26. November um 19:00 Uhr lädt Euch die Ratsgruppe GUT ins Alte Pfandhaus ein, um mit Euch die Top Ten 2018 der positiven Entwicklungen für Radfahrer*innen in unserer Stadt zu feiern.

Es gibt immer noch viel zu tun, um Köln Fahrrad freundlich zu machen, aber es bewegt sich was in der Kölner Radinfrastruktur. Das wollen wir mit Euch feiern! „Ein Feier-Abend für den Radverkehr!“ weiterlesen

Gerne teilen

Unter der Straße, über dem Fluss und auf dem Fluss

Am 10. Oktober luden wir zur Führung ins Innere der Deutzer Brücke und zur anschließenden Bootsfahrt auf dem Rhein. Auf dem Fluss hielt Boris Sieverts, Spezialist für Stadtlandschaften und -räume und Mitkurator unseres Festivals „Leben in der Stadt“, einen Vortrag zum Thema „System und Ort“. Ein Expeditionsbericht von Christine Schilha.

„Als System wird allgemein eine Gesamtheit von Elementen bezeichnet, die miteinander verbunden sind und dadurch als eine aufgaben-, sinn- oder zweckgebundene Einheit angesehen werden können, als strukturierte systematische Ganzheit“, erklärt Wikipedia. Der Verkehr ist ein solches „Unter der Straße, über dem Fluss und auf dem Fluss“ weiterlesen

Gerne teilen

System & Ort

Der Konflikt zwischen der Straße als Systemelement und der Straße als Lebensraum ist so alt wie der Topos Straße selber.

Nur auf der Autobahn kommt das System Straße ungestört zu sich – sobald es in die Stadt eintritt, geht der Ärger los! „System & Ort“ weiterlesen

Gerne teilen

Eigenart & Hype

Warum geraten eigentlich immer jene Stadtteile in den Kreislauf von Aufwertung und Verdrängung, die nicht glatt und generisch, sondern besonders eigenartig, ja laut und dreckig sind?

Häufig sind es die gleichen Eigentümlichkeiten, die einen Stadtteil in Verruf gebracht haben, die eines Tages zu positiven Qualitäten umgedeutet werden. Passiert das von selber oder sind solche Prozesse steuerbar? Können die Bewohner davon profitieren oder gewinnen immer nur die Immobilienbesitzer? Welche Phasen durchlaufen solche Mechanismen?

Jürgen Friedrichs, emeritierter Professor der Soziologie an der Uni Köln und einer der ersten, die zur Gentrifizierung in Deutschland gearbeitet haben, berichtet aus seiner Forschung und über den Zusammenhang von Stadtästhetik und Aufwertung.

Anschließend Gespräch mit Prof. em. Jürgen Friedrichs und Ratsmitglied Thor Zimmermann – moderiert von Dr. Christine Kuch (solution focused minds).

Südstadt in Aspik
Südstadt in Aspik, Foto: ©WDR

Zu Beginn zeigen wir Heinrich Pachls legendären, in Köln gedrehten Film SÜDSTADT IN ASPIK  (1986, R: Hanno Brühl, Christel Fomm, Heinrich Pachl, WDR 45 Min).

„Eine satirische Stadtführung mit Reiseführer Heinrich Pachl durch die Kölner Südstadt – mit Hintergrundinformationen über „zeitgemäße Entkernung“ und Mietpreisentwicklung.“ (Köln im Film)


Datum: Sonntag, 07. Oktober, 17 h
Veranstaltungsort: Filmforum Ludwig
Filmvorführung: 17h, Einlass: 16:30h

Ein sinnlicher Abend mit Kölsch und Musik von Mr. B-Town.


Eigenart&Hype bei Facebook

Leben in der Stadt – Das GUTe Festival zur Stadtentwicklung

Gerne teilen

Die Rampe kommt!

Die Rampe kommt! Im Dezember 2014 wurde von der BV Innenstadt eine provisorische Rampe für Radfahrer und Fußgänger an der Nordseite der Hohenzollernbrücke erstmals angeregt. Stimmt der Finanzausschuss Ende April 2018 zu, könnte 2019 der Bau begonnen werden.

Lange gefordert, zuletzt am 26.4.2016 von unserer Ratsgruppe zusammen mit Grünen und CDU, immer wieder nachgefragt – nun endlich „Die Rampe kommt!“ weiterlesen

Gerne teilen

Oben bleiben!

Nach dem Einsturz des Stadtarchives 2009 schien U-Bahn-Bau kein Thema mehr zu sein. Nun soll für die Ost-West-Achse wieder ein Tunnel gebaut werden. “Oben bleiben” ist aber die bessere Alternative!

Köln will die ökologische Verkehrswende, ein wesentlicher Faktor spielt dabei der Öffentliche Personennahverkehr (kurz: ÖPNV). Für das Bewegen von Menschen sind in Köln zu einem großen Teil die KVB zuständig. Auto stehen lassen und zukünftig (neben dem Fahrrad!) Bus und Bahn fahren: Klingt vernünftig, ist aber nicht einfach. „Oben bleiben!“ weiterlesen

Gerne teilen

Gut zu Fuß

27.2. – ein Kinoabend mit Podiumsdiskussion. Wir zeigen “Homo Blech” von Heinrich Pachl und sprechen mit Experten über den Beitrag von Fuß- und Radverkehr zur Luftreinhaltung. Mit einem Sprechakt von Martin Stankowski.

Dauerstau, Luftreinhaltung und Verkehrswende sind aktuell wichtige Themen in der öffentlichen Diskussion. Im Rahmen der Fortschreibung des Luftreinhalteplans empfahl der Rat am 6. Februar der Stadt Köln, auf Initiative unserer Ratsgruppe, der Verwaltung ein “Amt für Fuß- und Radverkehr” einzurichten. „Gut zu Fuß“ weiterlesen

Gerne teilen

Sofortprogramm Saubere Luft

Die Kölner Verwaltung ist dabei Förderanträge zu stellen. Doch welche Schwerpunkte setzt sie, und wer legt diese fest?

1.000.000.000 € stellt die Bundesregierung im Sofortprogramm Saubere Luft den Kommunen zur Verfügung. Eine Menge Geld, doch wieviel bekommt Köln vom Kuchen ab, und wofür wird es verwendet? „Sofortprogramm Saubere Luft“ weiterlesen

Gerne teilen