Lastenradförderung 2020 — Countdown läuft!

Am Don­ners­tag, den 18. Juni 2020, soll­te der Rat die Fort­füh­rung der städ­ti­schen Las­ten­rad­för­de­rung 2020/21 für Köln beschlie­ßen. Damit bekommt die Ver­wal­tung den Auf­trag, mit der Umset­zung zu begin­nen. Die Rats­grup­pe GUT freut sich, dass ihre Idee der Köl­ner Las­ten­rad­för­de­rung end­lich wei­ter­geht.

Erfolg und Aussichten für Lastenradförderung

Die Las­ten­rad­för­de­rung trägt laut Ver­wal­tung zur öko­lo­gi­schen Ver­kehrs­wen­de bei. Des­halb haben wir nach­ge­fragt, wann die Las­ten­rad­för­de­rung für die Peri­ode 2020/21 in Köln end­lich beginnt.

Lückenlose Radverkehrsinfrastruktur in Köln, NRW und Deutschland

Wer regel­mä­ßig mit dem Rad unter­wegs ist, kennt den Zustand und die unter­schied­li­che Qua­li­tät und Quan­ti­tät der Infra­struk­tur für den flie­ßen­den Rad­ver­kehr. Aber was muss sich ändern? In unse­ren Veede­ln, in Köln, in NRW, aber auch in ganz Deutsch­land? Auf der Grund­la­ge des Ergeb­nis­pa­piers Infra­struk­tur flie­ßend im Rah­men des Dia­log­fo­rums Natio­na­ler Rad­ver­kehrs­plan 3.0 ist für … „Lücken­lo­se Rad­ver­kehrs­in­fra­struk­tur in Köln, NRW und Deutsch­land“ wei­ter­le­sen

Neusser Strasse: weniger ist mehr

Die Neus­ser Stras­se in Nip­pes soll umge­baut wer­den. Wir schla­gen sie­ben sinn­vol­le Maß­nah­men vor, die die Situa­ti­on zeit­nah ver­bes­sern kön­nen, inklu­si­ve Quar­tier­spark­haus in Holz­bau­wei­se.