Wird NRW-Tag fair und nachhaltig?

Fair, Zero-Waste, klimaneutral, autofrei & fahrscheinloser ÖPNV – so wurde der NRW-Tag 2020 in Köln beschlossenen. In knapp acht Monaten, Ende August 2020, findet diese Großveranstaltung hier statt. Die Ratsgruppe GUT hat bei der Verwaltung nachgefragt, ob sie die Ziele einhalten wird.

Kann Köln echte Nachhaltigkeit bei Großveranstaltungen? Wenn es der Verwaltung gelingt, den NRW-Tag 2020 nach den von der Ratsgruppe GUT initiierten und vom Rat beschlossenen Nachhaltigkeitskriterien durchzuführen, könnte Köln seine Ernsthaftigkeit zum beschlossenen Klimanotstand demonstrieren und eine Vorreiterrolle einnehmen. Die Öffentlichkeit erfährt bisher allerdings kaum etwas zum Stand der Planungen des NRW-Tags. Die bisherige Verwaltungsantwort auf unsere Anfrage zum Stand der Dinge klingt erstmal positiv. „Wird NRW-Tag fair und nachhaltig?“ weiterlesen

KAT18 gerettet? Finanzausschuss wünscht Erhalt

In einem Dringlichkeitsantrag hatten die Grünen, CDU und FDP gemeinsam mit der Ratsgruppe GUT den Erhalt der soziokulturellen Nutzung des KAT18 auf die Tagesordnung des Finanzausschusses am 11. Oktober 2019 gesetzt – und beschloßen.

Dieser Haushaltsbegleitbeschluss des Finanzausschusses gibt eine eindeutige Empfehlung an die LEG Immobilien AG, die Vermieterin der Räume am KAT18, und einen klaren Auftrag an die Verwaltung: KAT18 soll gerettet werden. Die Ratsgruppe GUT steht hinter diesem Beschluss des Haushaltsbündnisses, der zwei Dinge zusichert:
1. Das Theater der Keller wird finanziell gefördert.
2. Die sozio-kulturellen Kulturen im KAT 18 sollen erhalten bleiben.

Dieser Beschluss könnte langfristig die sozio-kulturelle Nutzung der Räume auf dem Gelände in der aktuellen Form sichern. Außerdem wünscht sich der Finanzausschuss den gewerblichen Mieter*innen einen Mietkostenzuschuss zu gewähren. Damit setzt er ein klares Zeichen: In den Erhalt des sozio-kulturellen Gewerbes am KAT18 sollte investiert werden.

Der Rat der Stadt Köln hat den Haushalt 2020/2021 inklusive des Beschlusses zu KAT18 verabschiedet. Die LEG musste darauf reagieren.

Doch die neusten Entwicklungen sind ein Rückschritt. Laut Pressemitteilung von Assata im Hof erhielten am 08.01.2020 Assata im Hof und die Sozialgewerbe im KAT 18 eine Räumungsaufforderung. “Damit untergräbt die Immobiliengesellschaft LEG die seit Herbst laufenden Verhandlungsgespräche mit der Stadt Köln, die eine Lösung für eine unbefristete Fortsetzung der Mietverträge aller Mieter*innen und sogar eine Anmietung der Räumlichkeiten anstrebt,” heißt es in der Pressemitteilung.

„KAT18 gerettet? Finanzausschuss wünscht Erhalt“ weiterlesen

Wir stehen zu Ford!

90 Jahre Ford in Köln. Was bedeutet Solidarität heute? Unkritisch “Köln fährt Ford!” skandieren? Oder vom Unternehmen ein Umdenken hin zu umweltverträglicheren Modellen fordern – um so Arbeitsplätze zu sichern?

Ende vergangenen Jahres wagte es der Stadtvorstand der Kölner Verwaltung anzukündigen, in Zukunft auch drei PKWs anderer Hersteller als Ford probefahren zu wollen. Hintergrund ist die aktuelle Klimaschutz-Debatte, Modelle von Mercedes deshalb, da Ford zur Zeit noch keine größeren E-Autos anbietet.
Was folgte war ein Sturm der Entrüstung. „Wir stehen zu Ford!“ weiterlesen

Climate.Cologne – Workshop-Essenz

Wir alle müssen CO2 einsparen, doch wie funktioniert das im Alltag? Können wir hier in Köln etwas für unser Klima tun? Wie geht klimaneutrales Leben?
In diesem boten wir zum ersten Mal unterschiedliche Klima-Workshops zum aktiv werden und mitmachen an. An den insgesamt acht unterschiedlichen Workshops in der ecosign nahmen mehr als 60 Besucher*innen teil. Für alle, die nicht teilnehmen konnten, hier die Zusammenfassung der Ergebnisse:

„Climate.Cologne – Workshop-Essenz“ weiterlesen

Das Kölner Klima braucht mehr Politik

Im Juli 2019 hat Köln den Klimanotstand ausgerufen. Aber was bedeutet das überhaupt? Welche Maßnahmen sind jetzt notwendig? Welche Wege zur Klimaneutralität beschreitet die Stadt? Helfen dabei CO2-Kompensationen? Wie können bewusste Ernährung und Kreislaufwirtschaft helfen unsere Klimaziele zu erreichen? Eine Podiumsdiskussion am 8. Dezember befasste sich mit diesen Fragen.

Etwa 100 Leute haben an diesem Sonntagabend den Weg ins FilmForum NRW im Museum Ludwig gefunden. Ein „Besucherrekord“ im Vergleich zu ähnlichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren, wie Thor Zimmermann von der Ratsgruppe GUT zur Begrüßung erfreut feststellt. 2019 war ein bewegtes Jahr in Sachen Klimaschutz, das zeigt der kleine Lichtbildvortrag zur Einstimmung: Die ersten Großdemonstrationen im Hambacher Wald, die erste Fridays-for-Future-Demo in Köln, Wahlerfolge der Grünen bei der Europawahl, schließlich der symbolträchtige Beschluss des Stadtrates den „Klimanotstand“ auszurufen.

„Das Kölner Klima braucht mehr Politik“ weiterlesen

Klimapolitik für Haushalt, Stadtrat und Straße

Wir alle müssen CO2 einsparen, doch wie funktioniert das im Alltag? Die Ratsgruppe GUT hatte dazu im Rahmen von  Climate.Cologne am 30.11. acht Klima-Workshops organisiert, um handfeste Tipps für ein klimafreundlicheres Leben zu vermitteln

Harald Rau, Dezernent für Soziales, Umwelt, Gesundheit und Wohnen der Stadt Köln, ist eigens nach Ehrenfeld gekommen um die Teilnehmer*innen der Climate.Cologne–Workshops  in den Räumen von „ecosign – Akademie für nachhaltiges Design“ zu begrüßen. „Ich finde es große Klasse, dass Sie diesen Workshop-Tag veranstalten. Für mich steht da immer die Vision von Köln als ‚Stadt des guten Lebens‘ im Hintergrund“, sagt der engagierte Beigeordnete. Über vierzig Erwachsene und um die 20 Kinder haben sich für die Workshops angemeldet, die sich mit sehr unterschiedlichen Aspekten des Klimaschutzes befassen. „Klimapolitik für Haushalt, Stadtrat und Straße“ weiterlesen

Pressemitteilung “Rheinpendel Express”

Im Februar diesen Jahres hat die Ratsgruppe GUT ihre Idee des Rheinpendels veröffentlicht – eine urbane Seilbahn für Köln, die Stadtteile beider Rheinseiten von Porz bis nach Chorweiler verbinden soll.

Hiervon inspiriert haben zwei Programmierer und ein Kölner Designer – Harm Staack (30), Mika Stamm (21) und Fabian Weber (28) – die Idee im letzten halben Jahr wesentlich weiterentwickelt. Das Ergebnis ist spektakulär. „Pressemitteilung “Rheinpendel Express”“ weiterlesen

Haushalt 2020/21

Thor Zimmermanns Haushaltsrede zum Kölner Doppel-Haushalt 2020/21. Schwerpunkt: Die Klimanotstandserklärung der Stadt Köln, und die seiner Ansicht nach unzureichenden Klimaschutz-Maßnahmen der Stadt. Warum die Ratsgruppe GUT dem Haushalt dennoch zugestimmt hat ist hier nachzulesen.

Wir dokumentieren hier die Haushaltsrede von Thor Zimmermann zum städtischen Doppel-Haushalt 2020/21. „Haushalt 2020/21“ weiterlesen

Messe-Skandal: Aufarbeitung umsonst?

Ist alles für die Katz’? Der Rat forderte eine öffentliche Aufarbeitung des Messe-Skandals, diese ist nun fertig, bleibt aber in der Schublade!

Der Messe-Skandal ist inzwischen ein Klassiker unter den zahlreichen Kölner Skandalen, und krönt die Epoche um Macher wie den Stadtsparkassen-Chef Gustav Schröder und Bauunternehmer Josef Esch. „Messe-Skandal: Aufarbeitung umsonst?“ weiterlesen