polisMOBILITY – Moving Cities

Köln, die Stadt in der die Verkehrswende seit Jahren heftigst diskutiert wird bekommt eine neue Mobiltätsmesse. Klingt vielversprechend – GUT Köln war daran nicht ganz unbeteiligt.

Köln bekommt eine neue innovative Mobilitäts-Messe. “Der Name polisMOBILITY setzt sich aus dem griechischen ‘polis’ für ‘Stadt’ und dem englischen ‘Mobility’ für ‘Mobilität’ zusammen. „polisMOBILITY – Moving Cities“ weiterlesen

Spielstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche erweitern

Die Pandemie treibt Kinder und Erwachsene nicht nur ins Grüne, sondern auch auf die Straßen. Köln sollte kurzfristig mehr Platz zum Spielen und Bewegen in der Stadt schaffen. Eine Ausweitung von Spielstraßen und verkehrsberuhigten Bereichen würde die Verkehrssituation in den Veedeln deutlich entspannen und sicheres Bewegen für Kinder ermöglichen. GUT Köln hat daher im Verkehrsausschuss eine Anfrage gestellt, wieviele solcher Spielstraßen es in Köln bisher gibt.

Insbesondere unsere Kinder müssen den Corona-bedingten Mangel an Sportangeboten durch Bewegung im Freien ausgleichen. Mit Fahrrad, Inline Skates, Skateboards, Rollern und anderen Fahrgeräten sind immer mehr Kinder und Jugendliche auf Kölner Plätzen, Wegen und Straßen unterwegs. Damit sie nicht in Konfliktsituationen mit Pkw-Fahrer*innen geraten, sicher spielen und fahren können, braucht es in Kölner Veedeln mehr verkehrsberuhigte Bereiche und Spielstraßen. „Spielstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche erweitern“ weiterlesen

Umlaufsperren – wo hakt´s? Wie kann man helfen?

Umlaufsperren – wir alle kennen sie in Köln, vor allem bei Bahn- und Stadtbahngleisen, und erst einmal sollen sie uns alle schützen, z.B. nicht zu schnell auf eine viel befahrene Straße oder auf die Bahnschienen zu geraten oder auch Kinder daran zu hindern zu flott vom Spielplatz zu flitzen.

„Umlaufsperren – wo hakt´s? Wie kann man helfen?“ weiterlesen

365-Euro-Ticket? Ja bitte, aber….

….fürs Auto. Im September 2019 verfasste unser damaliger Verkehrsreferent den Artikel “Reden wir jetzt über eine Umweltmaut?”. Die aktiven GUT-Mitglieder im Stadtbezirk Lindenthal haben diesen Impuls nochmals aufgegriffen und noch etwas weiter- bzw. umgedacht zu einer Mobimaut.

Die folgende Rechnung (und Forderung) stellt dabei einen GUT-internen Diskussionsimpuls dar und keine beschlossene GUT-Position. „365-Euro-Ticket? Ja bitte, aber….“ weiterlesen

Ein lauter Schrei nach…..einer Fahrradsteuer

Die Diskussionen über Kostenbeteiligungen an Radwegen oder Nummernschildern für Fahrräder begegnet des Rad-affinen Menschen – vor allem in den Sozialen Netzwerken und seinen endlosen Kommentaren – regelmäßig.

PopUp-Radwege, autofreie oder -arme Zonen, Fahrradstraßen: Die Verkehrswende nimmt auch in Köln langsam Gestalt an und die Verteilung von Kosten und Platz ist hierbei steter Begleiter jeder Diskussion. Dabei gerne gesagtes Argument: “Die Rechnung dafür müssten allein die Autofahrer begleichen” Doch stimmt das? Schauen wir mal….
„Ein lauter Schrei nach…..einer Fahrradsteuer“ weiterlesen

Lastenradförderung 2021 startet

Die von GUT Köln initiierte Lastenradförderung geht in die dritte Runde. Im Frühjahr 2021 können interessierte Kölner*innen wieder Fördermittel für ein Lastenrad beantragen.

Wie immer gilt auch bei der Kölner Lastenradförderung 2021: schnell sein! „Lastenradförderung 2021 startet“ weiterlesen

Luftreinhaltung Köln – Maßnahmen wirken

Grenzwerte werden eingehalten, die Luftreinhaltung funktioniert – unabhängig von der Corona-bedingten Verkehrsabnahme.

GUT Köln setzte sich in der vorigen Ratsperiode (2015 bis 2020) bereits für die Luftreinhaltung in Köln ein. „Luftreinhaltung Köln – Maßnahmen wirken“ weiterlesen

Kölner Radverkehr legte in 2020 deutlich zu

Die Pandemie in 2020 verstärkt den Trend der letzten Jahre zusätzlich: immer mehr Kölner*innen steigen aufs Fahrrad.

Der Kölner Radverkehr erreichte in 2020 neue Höchstwerte. Zu diesem Ergebnis kommt die Verwaltung nach Auswertung der Radverkehrs-Zählstellen auf dem Kölner Stadtgebiet. „Kölner Radverkehr legte in 2020 deutlich zu“ weiterlesen

Mit uns in den Ausschüssen

GUT Köln vertritt eure Interessen nicht nur im Rat der Stadt Köln, sondern  auch in Ausschüssen und in städtischen Aufsichtsräten. Denn viele Einzelentscheidungen, die jeden Tag das Gesicht unser Stadt ein Stück weit verändern, werden in den jeweiligen Fachausschüssen getroffen. „Mit uns in den Ausschüssen“ weiterlesen

Rad fahren – im Verkehr der Aachener Straße?

Eine separate Radverkehrsspur auf der Aachener Straße stadteinwärts, entlang des Aachener Weihers, ist lange überfällig. Der Verkehrsausschuss stimmt darüber ab, wie diese Radspur baulich aussehen wird. GUT Köln schlägt an dieser gefährlichen Stelle den Bau einer “Protected Bike Lane” vor.

Der Beschluss, eine Fahrradspur auf der Aachener Straße entlang des Aachener Weihers einzurichten, wurde bereits 2012 in der Bezirksvertretung Innenstadt gefasst. Die Beschlussvorlage, die dem Verkehrsausschuss nun vorliegt, soll eine kurzfristig realisierbare Lösung bieten. Aber warum schnell und kurzfristig? GUT Köln findet, dass an dieser hochfrequentierten Stelle endlich eine langfristige, sichere Radverkehrsführung her muss. Unsere Ratsfrau Karina Syndicus hat dazu im Verkehrsausschuss einen Änderungsantrag gestellt. „Rad fahren – im Verkehr der Aachener Straße?“ weiterlesen