Das Ziel: Radverkehr wird intelligent, smart, vernetzt

Wie schaffen wir es, die Themen Radverkehr und Digitalisierung voranzubringen – in unseren Veedeln, in Köln, aber auch in ganz Deutschland?

Auf der Grundlage des Ergebnispapiers Digitalisierung im Rahmen des Dialogforums Nationaler Radverkehrsplan 3.0 ist für Köln besonders interessant:

Folgende Ziele halte ich für besonders wichtig:

  • Der Radverkehr wird Teil der digitalen Mobilitätswelt: Bei den Aktivitäten zur Digitalisierung des Verkehrssektors erhält der Radverkehr entsprechend seines Potenzials eine besondere Berücksichtigung und wird verbessert gefördert.
  • Daten für den Radverkehr: Aktuelle und möglichst flächendeckende Daten leisten einen Beitrag, damit vor allem die (inter)kommunale Radverkehrsplanung unterstützt wird sowie Sicherheit, Leistungsfähigkeit und  Komfort des Radverkehrs verbessert werden.
  • Smarte Technologien für den Radverkehr: Die Potenziale neuer Technologien im Radverkehr müssen stetig erschlossen und zum Einsatz gebracht werden.
  • Innovative Dienste für den Radverkehr: Umfangreiche Radverkehrsdaten sind frei zugänglich zu machen, damit darauf aufbauend innovative Dienste entwickelt werden können.
  • Radverkehr und autonomes Fahren: Bei der Entwicklung autonom fahrender Fahrzeuge werden insbesondere auch der Radverkehr sowie andere nachhaltige Verkehrsarten berücksichtigt. Das Ziel einer verbesserten Stadt- und Aufenthaltsqualität wird mit höchster Priorität verfolgt.

Drei Kernthemen:

Radfahrende und Wirtschaft profitieren von innovativen digitalen Technologien

    • Die Möglichkeiten der Technisierung und Digitalisierung sowohl des Fahrrades, des Fahrradzubehörs, aber auch der (Fahrrad)Infrastruktur sollen verstärkt genutzt werden, um das Radfahren komfortabler, im Durchschnitt schneller und insbesondere auch sicherer zu machen.
    • Für Kfz entwickelte sicherheitsrelevante Technologien (z.B. Abbiege- oder Bremsassistenten) müssen frühzeitig in Neuwagen, LKWs und Bussen zum Einsatz kommen und zügig auch eine hohe Durchdringung in den Bestandsflotten erreichen.
    • Autonom fahrende Kfz müssen den Schutz ungeschützter Verkehrsteilnehmer*innen gewährleisten. Effizienzgewinne im Straßenraum kommen prioritär dem Umweltverbund zugute.

Organisierte Datenerfassung und -bereitstellung: Smarte Radverkehrsplanung und Dienste benötigen umfassende Daten

    • Die Datenlage für die Planung von Radverkehrsinfrastruktur und die Bereitstellung von innovativen und attraktiven Diensten muss verbessert werden. Hierzu wird die Datenerfassung und -bereitstellung verstärkt institutionalisiert, koordiniert und finanziert.

Radverkehrsplanende und Radfahrende profitieren von smarten Planungswerkzeugen und innovativen Diensten aufgrund aktueller, flächendeckender Daten

    • Aktuelle digitale Infrastruktur- und Nachfragedaten erleichtern die Planung von attraktiver Radverkehrsinfrastruktur und sollen verstärkt genutzt werden. Darüber hinaus dienen digitale Planungsdaten und -werkzeuge verstärkt dem Partizipationsprozess und der Vereinfachung der Abstimmung, damit die gesamte Planung beschleunigt werden kann.
    • Innovative Dienste, die den Radfahrenden vor oder während der Fahrt aktuelle Informationen liefern, müssen dazu dienen, den Komfort für die Radfahrenden zu erhöhen. Darüber hinaus muss durch die Integration des Radverkehrs in multimodale Plattformen und Dienste/Apps die Vernetzung mit anderen Verkehrsmitteln gefördert und Potenziale für den Umstieg auf das Fahrrad geschaffen werden.
    • Eine Voraussetzung für die dynamische Navigation von Radfahrenden während der Fahrt und die Nutzung von Mobilitätsplattformen ist die Verfügbarkeit von schnellem mobilem Internet – an jedem Ort.
    • Wichtiger Faktor in der Radverkehrsplanung ist die stete Fortbildung von Radverkehrsplaner*innen in den Kommunen.

Links

Zum Artikel Urbaner Lastenverkehr wird Radverkehr

Ergebnisstudie Digitalisierung

Autor: Marcel Hövelmann

Marcel Hövelmann ist Mitglied von GUT Köln und lebt in Sülz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.