Fotowettbewerb Tiere im Garten

Mit dem Foto­wett­be­werb “Tie­re im Gar­ten” will die Stadt Köln für die Natur vor Ort begeis­tern und Kölner*innen auf Spu­ren­su­che nach hei­mi­schen Arten schi­cken. Ob beim Spar­zier­gang im Park, in der Klein­gar­ten­an­la­ge oder beim Blick ins wil­de Grün vor der Haus­tür — auch hier las­sen sich vie­le Foto­mo­ti­ve ent­de­cken.

Plakatwerbung für Fotowettbewerb Tiere im Garten

Auch wenn vie­le zur Zeit ande­re gro­ße Sor­gen haben, ruft die Stadt Köln zu einem Foto­wett­be­werb auf, bei dem sich Bürger*innen auf die Suche nach Tie­ren in Köln machen kön­nen. Die zuneh­men­de Ver­sie­ge­lung der Gär­ten und eine inten­si­ve Pfle­ge macht den Tie­ren in unse­rer Stadt das Leben schwer. Das Köl­ner Umwelt­amt möch­te für das The­ma sen­si­bi­li­sie­ren und ruft zu einem Foto­wett­be­werb über die tie­ri­sche Viel­falt vor unse­rer Haus­tür auf. Noch bis zum 31. Mai 2020 kön­nen Bürger*innen ihre Fotos von hei­mi­schen Tie­ren im Köl­ner Sied­lungs­be­reich ein­sen­den.

Jede*r mit offe­nen Augen und einer Kame­ra zur Hand, kann sich auf die Suche nach allem machen, was da “kreucht und fleucht”. Ob im eige­nen Gar­ten, auf dem Bal­kon oder in den Bäu­men vorm Fens­ter. Über­all, wo Natur im Sied­lungs­be­reich vor­han­den ist, las­sen sich span­nen­de Beob­ach­tun­gen machen. Selbst eine Fas­sa­den­be­grü­nung bie­tet einen wich­ti­gen Unter­schlupf. Zur Teil­nah­me am Wett­be­werb soll­te ein Foto der gesich­te­ten Tie­re zusam­men mit einer zwei­ten Auf­nah­me des Lebens­rau­mes ein­ge­reicht wer­den.

Ein­sen­de­schluss ist der 31. Mai 2020.
Bit­te sen­det Eure Fotos mit dem Stich­wort “Foto­wett­be­werb” an:
schulischeUmweltbildung@stadt-koeln.de
Unter der­sel­ben Mail­adres­se beant­wor­tet das Umwelt­amt Fra­gen zum Wett­be­werb.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Wett­be­werb und den Teil­nah­me­be­din­gun­gen gibt es hier.

Eine Jury ent­schei­det über die schöns­ten Bil­der. Prä­miert wer­den die bes­ten drei Auf­nah­men. Fol­gen­de Prei­se gibt es zu gewin­nen:

1. Preis: 150 Euro
2. Preis: 100 Euro
3. Preis: 50 Euro

Die zwölf schöns­ten Fotos wer­den am “Lan­gen Tag der Stadt­na­tur”, am 4. Juli 2020, auf Gut Lei­den­hau­sen aus­ge­stellt. Die drei ers­ten Preisträger*innen wer­den dabei nicht nur mit einer Geld­prä­mie aus­ge­zeich­net, son­dern ihr Foto erhält auch einen Platz in dem neu­en Natur­ka­len­der des Umwelt- und Ver­brau­cher­schutz­am­tes für das Jahr 2021.


Hier fin­det ihr alles rund um das The­ma Umwelt­bil­dung der Stadt Köln.

Wir set­zen uns gegen Ver­sieg­lung in der Stadt ein. Hier geht’s zu unse­rem Bei­trag Ver­sieg­lung von Vor­gär­ten stop­pen.
Über den Arten­schwund, auch in Köln, haben wir in die­sem Bei­trag berich­tet.

Autor: Karin Preugschat

Karin Preugschat arbeitet als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für unsere Ratsgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.