Kostenfreie Audio-Stadtführung per App

Die Stadt Köln stellt ab sofort die kos­ten­lo­se Smart­pho­ne-App “Via Cul­tu­ra­lis” zur Ver­fü­gung. Die­ser Audio­gui­de lei­tet die Nutzer*innen per GPS ent­lang der soge­nann­ten Via Cul­tu­ra­lis, dem Quar­tier zwi­schen Dom und St. Maria im Kapi­tol. An jedem mar­kier­ten Ort erzäh­len Exper­ten und Exper­tin­nen kurz­wei­lig und unter­halt­sam aus 2.000 Jah­ren Köl­ner Stadt‑, Kul­tur- und Kunst­ge­schich­te.

Mit dem Audio-Gui­de bie­tet die Stadt Köln ein neu­es kos­ten­frei­es Kul­tur­ange­bot. Die App ist leicht zu hand­ha­ben und steht im Play Store oder iTu­nes Store zum Down­load bereit.* An jedem Stopp ent­lang der Stre­cke sind kur­ze Info­tex­te, Fotos und  Audio­da­tei­en hin­ter­legt.

Köl­ner Per­sön­lich­kei­ten, die fach­lich, per­sön­lich und räum­lich eng mit die­sen Orten ver­bun­den sind, erzäh­len in rund zwei­mi­nü­ti­gen Bei­trä­gen His­to­ri­sches, Anek­do­ten und Hin­ter­grün­de zu Kunst, Kul­tur oder den jewei­li­gen Bau­wer­ken.

Ober­bür­ger­meis­te­rin Hen­ri­et­te Reker beginnt aus ihrem Büro im His­to­ri­schen Rat­haus mit einer Ein­füh­rung in die Via Cul­tu­ra­lis. Dann kön­nen die Nutzer*innen auf ihrer selbst­stän­dig gewähl­ten Rou­te bei­spiels­wei­se mit Autor Mar­tin Stan­kow­ski im Ohr amü­san­te Details im Köl­ner Stadt­raum ent­de­cken, Dom­bau­meis­ter Peter Füs­se­nichs Erzäh­lun­gen lau­schen oder von den Erleb­nis­sen einer Zeit­zeu­gin des zer­stö­re­ri­schen “Peter-und-Paul-Angriffs” vom 29. Juni 1943 wäh­rend des 2. Welt­krie­ges erfah­ren. An ins­ge­samt 30 Punk­ten ent­lang der Tour bie­tet die App eine abwechs­lungs­rei­che Mischung von Audio­bei­trä­gen an.

Die Via Cul­tu­ra­lis ist das Stadt­quar­tier zwi­schen der Hohen Dom­kir­che zu Köln und Kölns größ­ter roma­ni­scher Kir­che St. Maria im Kapi­tol, in dem sich über 2.000 Jah­re Köl­ner Stadt‑, Kul­tur- und Kunst­ge­schich­te wie unter einem Brenn­glas kon­zen­trie­ren. Auf den rund 800 Metern Fuß­weg von Nord nach Süd im Her­zen der Alt­stadt, ver­mit­telt allein schon der Stadt­raum als sol­cher mit den Kir­chen, Denk­mä­lern und Muse­en aus unter­schied­li­chen Epo­chen das kul­tu­rel­le und stadt­bau­ge­schicht­li­che Erbe Kölns.

Bei Bedarf wird die App ergänzt und wei­ter­ent­wi­ckelt.


*Die App ist der­zeit nur in deut­scher Spra­che ver­füg­bar und ledig­lich bar­rie­re­arm, nicht aber bar­rie­re­frei gestal­tet.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur App Via Cul­tu­ra­lis sowie die kom­plet­te Lis­te der Audio­bei­trä­ge fin­det ihr auf den Sei­te der Stadt Köln

Autor: Karin Preugschat

Karin Preugschat arbeitet als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für unsere Ratsgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.