Gut zu Fuß

27.2. – ein Kino­abend mit Podi­ums­dis­kus­si­on. Wir zei­gen “Homo Blech” von Hein­rich Pachl und spre­chen mit Exper­ten über den Bei­trag von Fuß- und Rad­ver­kehr zur Luft­rein­hal­tung. Mit einem Sprech­akt von Mar­tin Stan­kow­ski.

fußverkehr

Dau­er­stau, Luft­rein­hal­tung und Ver­kehrs­wen­de sind aktu­ell wich­ti­ge The­men in der öffent­li­chen Dis­kus­si­on. Im Rah­men der Fort­schrei­bung des Luft­rein­hal­te­plans emp­fahl der Rat am 6. Febru­ar der Stadt Köln, auf Initia­ti­ve unse­rer Rats­grup­pe, der Ver­wal­tung ein “Amt für Fuß- und Rad­ver­kehr” ein­zu­rich­ten.
Doch was ist Fuß­ver­kehr über­haupt, und war­um ist die­ser bei einer Ver­kehrs­wen­de so wich­tig?
Wir wol­len Euch die­ses The­ma auf unse­rer Ver­an­stal­tung näher vor­stel­len:

Am Diens­tag, den 27. Febru­ar 2018, 19:00 Uhr (Ein­lass 18:30 Uhr)
im: TURISTARAMA (ehe­mals Lupe 2), Mau­ri­ti­us­stein­weg 102, 50676 Köln
(Anfahrt ÖPNV:   Linie 9,   Mau­ri­ti­us­kir­che)
Der Ein­tritt ist frei! Die Plät­ze sind begrenzt, wir emp­feh­len frü­hes Kom­men.

Unser Pro­gramm:

19:00 Uhr Sprech­akt mit Mar­tin Stan­kow­ski; anschlie­ßend Film­vor­füh­rung

Homo Blech – ver­fah­re­ne Erfah­rung (1987, 44 Min)
Der Fern­seh­film von Hein­rich Pachl erhielt 1988 den Grim­me-Preis mit Bron­ze. Zum Inhalt schreibt das Grim­me-Insti­tut:
“In Köln haben die Autos die Herr­schaft über­nom­men. Die Ver­kehrs­po­li­tik der Stadt ver­drängt die Men­schen und gewährt dem Stra­ßen­ver­kehr die Vor­fahrt. Die­se Sen­dung nähert sich dem Pro­blem auf humo­ris­ti­sche Wei­se.”
Hier haben wir nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Film zusam­men­ge­stellt.

20:00 Uhr Impuls­vor­trag von Jörg Thie­mann-Lin­den, frei­er Pla­ner

20:30 Uhr Podi­ums­dis­kus­si­on, mode­riert von Dr. Chris­ti­ne Kuch und mit:
Ralph Her­bertz, VCD
Jörg Thie­mann-Lin­den, frei­er Pla­ner
— Vertreter*in Amt 661 Pla­nung, Stadt Köln
Thor Zim­mer­mann, Rats­grup­pe GUT

Wir freu­en uns auf Eure Teil­nah­me!


Unse­re Ver­an­stal­tung bei face­book – bit­te tei­len

Autor: Thor Zimmermann

Thor ist Ratsmitglied der Stadt Köln, und auch in den Ausschüssen Kultur, Stadtentwicklung, sowie dem Hauptauschuss vertreten. Am 13. September 2020 kandidiert Thor zur Oberbürgermeister*in-Wahl in Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.