Die irre Geschichte um Kölns bekanntesten Gipfel

Der Kalk­berg – lei­der nicht sagen­um­wo­ben, dafür aber seit Jah­ren auf einem Spit­zen­platz für ver­patz­te Bau­pro­jek­te.

Seit Jah­ren ist das The­ma auf der poli­ti­schen Tages­ord­nung, die Bür­ger­initia­ti­ve Kalk­berg hat durch zahl­rei­che Aktio­nen sehr viel Auf­klä­rungs­ar­beit geleis­tet. Zuletzt waren Böschun­gen des Kalk­bergs abge­rutscht, nach­dem eine 50.000 Ton­nen schwe­re Erd­kup­pe, die als Lärm­schutz für die Anwoh­ner die­nen soll­te, auf­ge­setzt wur­de. Dar­auf­hin wur­den die Bau­ar­bei­ten gestoppt. Und nun? Ret­tungs­hub­schrau­ber­sta­ti­on oder Aus­sichts-Platt­form?

Wir laden ein zum:
Info­abend mit Alp­horn-Sound
am Mon­tag, 23.10. um 19:30 Uhr
Im klei­nen Thea­ter der Wohn­ge­mein­schaft
Richard-Wag­ner-Str. 39 | 50674 Köln
Ein­tritt frei!

Es klä­ren auf:
Boris Sie­verts — Vor­sit­zen­der der Bür­ger­initia­ti­ve Kalk­berg
Tobi­as Scholz — Rats­mit­glied der Rats­grup­pe GUT
Hei­ner Kocker­beck — Rats­mit­glied Die Lin­ke

Kalk­berg­klän­ge mit dem Alp­co­lo­gne-Duo (Foto by Neo­ma­nia Design)

Das GUTe Rats­mit­glied Tobi­as Scholz sucht sei­nen Freund, den kri­ti­schen Jour­na­lis­ten Mat­tes G. – Mat­tes recher­chier­te einen Gift­müll­skan­dal am Kalk­berg, nun ist er ver­schwun­den! Ein Doku­dra­ma um Gift­müll, Hub­schrau­ber und Freund­schaft. Bewe­gend, span­nend, fes­selnd!


Unser Ver­an­stal­tungs­fly­er als pdf - ger­ne her­un­ter­la­den, und per email wei­ter­lei­ten
Eine Ver­an­stal­tung der Rats­grup­pe GUT

Autor: Aline Damaske

Aline Damaske arbeitet als Referentin für unsere Ratsgruppe GUT

Ein Gedanke zu „Die irre Geschichte um Kölns bekanntesten Gipfel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.