Klimaschutz in Köln

Mon­tag, 3.12.: Lesung “Pla­net Plan­los” und Dis­kus­si­on mit Kölns Umwelt­de­zer­nent Harald Rau, Tobi­as Scholz (GUT) und Gerd Brust (Grü­ne)

Im Sep­tem­ber stell­ten Anne Weiss und Ste­fan Bon­ner ihren Kli­ma­schutz-Best­sel­ler Pla­net Plan­los im “aus­ver­kauf­ten” VHS-Forum vor – wir freu­en uns, dass sie nun auf viel­fa­chen Wunsch wie­der in Köln sind. Rund eine Stun­de lang wer­den sie uns ihre Erkennt­nis­se vor­stel­len, dabei wer­den sie aus ihrem Buch lesen anschau­lich dar­ge­stellt durch Bil­der und Film­clips.

Und was kön­nen WIR alle zum Kli­ma­schutz in Köln bei­tra­gen? Dar­über wol­len wir mit EUCH, den Autor*innen und fol­gen­den Gäs­ten im Anschluss an die Lesung dis­ku­tie­ren:

  • Dr. Harald Rau, Umwelt­de­zer­nent der Stadt Köln
  • Tobi­as Scholz, GUT, Mit­glied im Rat der Stadt Köln und im Umwelt­aus­schuss
  • Gerd Brust, GRÜNE, Mit­glied im Rat und umwelt­po­li­ti­scher Spre­cher sei­ner Frak­ti­on
  • Mode­ra­ti­on: Dr. Chris­ti­ne Kuch, sfminds.de

Ver­an­stal­te­rin ist unse­re Rats­grup­pe GUT – Ein­tritt frei!

Am: Mon­tag, den 3. Dezem­ber 2018 um 19:30 Uhr (Ein­lass ab 19 Uhr)
Ort: Film­fo­rum im Muse­um Lud­wig, Bischof­gar­ten­str. 1, Köln

Die Zahl der Plät­ze im Film­fo­rum ist begrenzt, wir kön­nen lei­der kei­ne Platz-Reser­vie­run­gen vor­neh­men oder Tickets aus­ge­ben. Daher emp­feh­len wir mög­lichst früh zu kom­men! 🙂

Bit­te zu Fuß, mit dem Rad oder dem ÖPNV anrei­sen. Hal­te­stel­le Dom/Hbf

klimaschutz-demonstration
1.12.2018 – Kli­ma­schutz Demons­tra­ti­on in Köln: Lasst uns den Schwung mit­neh­men!

 

Unse­re Ver­an­stal­tung bei Face­book – bit­te tei­len, Dan­ke!

Autor: Thor Zimmermann

Thor ist Ratsmitglied der Stadt Köln, und auch in den Ausschüssen Kultur, Stadtentwicklung, sowie dem Hauptauschuss vertreten. Am 13. September 2020 kandidiert Thor zur Oberbürgermeister*in-Wahl in Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.