Museen für junge Kölner*innen frei

Ab sofort besu­chen Kölner*innen bis 18 Jah­re sämt­li­che Aus­stel­lun­gen der städ­ti­schen Muse­en kos­ten­frei. Der Rat der Stadt Köln möch­te außer­dem das kos­ten­lo­se Muse­ums­an­ge­bot für alle über den “Köln­Tag” hin­aus aus­wei­ten.

kostenlos

Der Beschluss ermög­licht, dass Köl­ner Kin­der und Jugend­li­che bis zur Voll­jäh­rig­keit die Stän­di­gen Samm­lun­gen und nun auch die Son­der­aus­stel­lun­gen der Köl­ner Muse­en kos­ten­los besu­chen kön­nen. Das gilt auch für Schul­klas­sen inklu­si­ve zwei­er Begleit­per­so­nen sowie für KölnPass-Inhaber*innen.

Dar­über hin­aus stimm­te der Rat mehr­heit­lich dem Vor­schlag zu, Kölner*innen grund­sätz­lich kos­ten­lo­se Muse­ums­be­su­che zu ermög­li­chen.

“Wir fin­den auch, dass die Köl­ner Bürger*innen gänz­lich frei­en Ein­tritt in ihre Muse­en haben soll­ten. Des­halb haben wir die Idee von SPD und BUNT ger­ne unter­stützt,” sagt Rats­mit­glied Thor Zim­mer­mann. “Aller­dings hat­ten sie kei­nen Finan­zie­rungs­vor­schlag dafür vor­ge­legt. Gemein­sam haben wir jetzt die Ver­wal­tung mit der Prü­fung beauf­tragt, inwie­weit gene­rel­le kos­ten­freie Muse­ums­be­su­che für Kölner*innen mach­bar und finan­zier­bar sind,” ergänzt Zim­mer­mann. Zusätz­lich wird geprüft, wie sich län­ge­re sowie ein­heit­li­che Öff­nungs­zei­ten aller Muse­en auf die Besu­cher­zah­len und Betriebs­kos­ten aus­wir­ken wür­den. Die  Ergeb­nis­se der Unter­su­chung sol­len bis Mit­te 2019 vor­lie­gen. Bis Sep­tem­ber 2019 eva­lu­iert die Ver­wal­tung die Aus­wir­kun­gen des kos­ten­frei­en Ange­bots für Kin­der und Jugend­li­che.

Bis dahin dür­fen sich alle Köl­ner Bürger*innen über frei­en Ein­tritt an ihren Geburts­ta­gen sowie an den Köln­Ta­gen in alle Muse­ums­aus­stel­lun­gen freu­en. An jedem ers­ten Don­ners­tag im Monat ist wie immer “Köln­Tag”, an dem alle Einwohner*innen der Stadt frei­en Muse­ums­ein­tritt haben. Die Muse­en sind dann bis 22 Uhr geöff­net. Der nächs­te Köln­Tag ist Don­ners­tag, der 07. Febru­ar 2019. Die ent­ste­hen­den Ein­nah­me­aus­fäl­le wer­den über die Kul­tur­för­der­ab­ga­be aus­ge­gli­chen.

Für Nicht-Köl­ner bie­ten das Muse­um Lud­wig und das Muse­um für Ange­wand­te Kunst Köln (MAKK) auch ein beson­de­res Ange­bot. An Köln­Ta­gen gilt hier ab 17 Uhr jeweils ein ermä­ßig­ter Ein­tritts­preis von sie­ben Euro im Muse­um Lud­wig bezie­hungs­wei­se vier Euro für „Andy War­hol“ im MAKK.


Sobald die Ergeb­nis­se der Unter­su­chung zum frei­en Muse­ums­be­such für Kölner*innen vor­lie­gen, infor­mie­ren wir Euch hier!
Unser Bei­trags­bild zeigt den Kas­sen­be­reich im Muse­um Lud­wig.

Autor: Karin Preugschat

Karin Preugschat arbeitet als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für unsere Ratsgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.