Zur Wahl Harald Kraus’ zum Aufsichtsratsvorsitzenden der SWK Köln

Ob das wirk­lich ein Erfolg der Arbeitnehmer*innen wird?

Köln, 9.7.2018

In einer ers­ten Stel­lung­nah­me kri­ti­siert unser Rats­mit­glied Thor Zim­mer­mann die Wahl Kraus deut­lich:

“Kraus steht weder für eine Auf­ar­bei­tung des Bör­schel-Skan­dals, noch für einen Neu­an­fang. Im Gegen­teil, die Arbeit­neh­mer haben einen der Böcke zum Gärt­ner gemacht!”

Und wei­ter:

“Unse­re Rats­grup­pe GUT hat­te sich beim Beschluss des Rates, Ober­bür­ger­meis­te­rin Hen­ri­et­te Reker als Vor­sit­zen­de des Auf­sichtra­tes des Stadt­wer­ke­kon­zerns zu emp­feh­len “wohl­weis­lich” ent­hal­ten. Dass nun aber Harald Kraus Vor­sit­zen­der wird, macht einen der Böcke zum Gärt­ner.
Dass Kraus aus dem Arbeit­neh­mer­la­ger kommt, macht ihn ja erst­mal viel­leicht sym­pa­thisch, doch er war es, der den Bör­schel-Deal mit ein­ge­fä­delt hat­te. Am 17.4., dem Tage des Bekannt­wer­dens, dass Bör­schel Geschäfts­füh­rer bei den SWK wer­den soll, freu­te er sich in einer Pres­se­mit­tei­lung noch:
“Mit Mar­tin Bör­schel wür­de der Kon­zern einen erfah­re­nen kom­mu­nal­wirt­schaft­li­chen Insi­der des SWK-Kon­zerns sowie der Stadt Köln mit vie­len wert­vol­len Kon­tak­ten in die Lan­des- und Bun­des­po­li­tik gewin­nen.”
Nach dem Schei­tern die­ses Deals, der Ver­öf­fent­li­chung vie­ler unap­pe­tit­li­cher Details, den Rück­trit­ten von Bör­schel, Frank, Petel­kau, jetzt aus­ge­rech­net einen der letz­ten Ver­blie­be­nen die­ses Deals zum Vor­sit­zen­den zu wäh­len ist schon ein star­kes Stück. Ob sich die Vertreter*innen der Arbeit­neh­mer damit einen Gefal­len getan haben, oder ob sie nun lang­sam mit im Skan­dal-Sumpf unter­ge­hen, wer­den die nächs­ten Tage zei­gen.
Kraus ers­tes State­ment heu­te: “Der Auf­sichts­rat wird sich nun wie­der mit gan­zer Kraft den sach­be­zo­ge­nen The­men zuwen­den.” – Auf­ar­bei­tung Skan­dal? Fehl­an­zei­ge!

Autor: Thor Zimmermann

Thor ist Ratsmitglied der Stadt Köln, und auch in den Ausschüssen Kultur, Stadtentwicklung, sowie dem Hauptauschuss vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.