Radverkehr in Köln

Wir doku­men­tie­ren eine städ­ti­sche Prä­sen­ta­ti­on zur Zukunft des Rad­ver­kehrs in Köln. Auch haben wir eine neue Anfra­ge zum eigent­lich bereits beschlos­se­nen Umbau gefähr­li­cher “frei­lau­fen­der Rechts­ab­bie­ger” gestellt.

Radverkehr

Für die Bemü­hun­gen der Stadt die Infra­struk­tur des Rad­ver­kehrs in Köln zu ver­bes­sern, haben vie­le in der Sze­ne nur noch Spott übrig. Viel zu lang­sam, nur Klein-Klein und unver­ant­wort­lich ange­sichts der vie­len Unfall­op­fer. Doch auch Radfahrer*innen die mit ihrer Kri­tik nicht so weit gehen, wer­den wohl bestä­ti­gen, dass der Ruf der Stadt in Sachen Fahr­rad nicht der Bes­te ist.
Das nega­ti­ve Image ist der Stadt bekannt. Auf den Flu­ren hier im Rat­haus mun­kelt man, dass die Stadt sich nun auch des­halb pro­fes­sio­nel­le exter­ne Hil­fe holt, um die beschei­de­nen Erfol­ge bes­ser zu ver­kau­fen.
Noch macht die Stadt dies aber weit­ge­hend sel­ber, so auch Anfang der Woche in einem Pres­se­ge­spräch zum Rad­ver­kehr in Köln – inklu­si­ve eines Gast­bei­tra­ges von Micha­el Adler (tip­ping­points, fair­kehr, auch Mode­ra­tor der dies­jäh­ri­gen Rad­komm). Dort wur­den bereits erfolg­te Maß­nah­men prä­sen­tiert, aber auch zukünf­ti­ge Pro­jek­te vor­ge­stellt.
Wir wol­len dies heu­te hier nicht kom­men­tie­ren, son­dern ledig­lich doku­men­tie­ren. Das pdf fin­det Ihr auch unten.
Zu Fra­gen der Sicher­heit der Radfahrer*innen haben wir aktu­ell auch eine Anfra­ge im Ver­kehrs­aus­schuss gestellt, die sich auf einen Beschluss des Ver­kehrs­aus­schus­ses im ver­gan­ge­nen Jahr bezieht. Am 5. Sep­tem­ber 2017 fass­te der Ver­kehrs­aus­schuss auf Antrag von GUT, SPD, CDU und Grü­nen den Beschluss gefähr­li­che frei­lau­fen­de Rechts­ab­bie­ger zu iden­ti­fi­zie­ren, Maß­nah­men zu ent­wi­ckeln, und die­se “unver­züg­lich umzu­set­zen”.
Wir haben nun nach­ge­fragt wie es um die Umset­zung die­ses Beschluss bestellt ist.


Die Prä­sen­ta­ti­on für die Pres­se “Zukunfts­Rad Köln” (pdf)

Unse­re Anfra­ge zu den frei­lau­fen­den Rech­t­ab­bie­gern (pdf)


Das Bild zu die­sem Bei­trag haben wir der Pres­se-Prä­sen­ta­ti­on ent­nom­men.

Autor: Thor Zimmermann

Thor ist Ratsmitglied der Stadt Köln, und auch in den Ausschüssen Kultur, Stadtentwicklung, sowie dem Hauptauschuss vertreten. Am 13. September 2020 kandidiert Thor zur Oberbürgermeister*in-Wahl in Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.