Spielstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche erweitern

Die Pandemie treibt Kinder und Erwachsene nicht nur ins Grüne, sondern auch auf die Straßen. Köln sollte kurzfristig mehr Platz zum Spielen und Bewegen in der Stadt schaffen. Eine Ausweitung von Spielstraßen und verkehrsberuhigten Bereichen würde die Verkehrssituation in den Veedeln deutlich entspannen und sicheres Bewegen für Kinder ermöglichen. GUT Köln hat daher im Verkehrsausschuss eine Anfrage gestellt, wieviele solcher Spielstraßen es in Köln bisher gibt.

Insbesondere unsere Kinder müssen den Corona-bedingten Mangel an Sportangeboten durch Bewegung im Freien ausgleichen. Mit Fahrrad, Inline Skates, Skateboards, Rollern und anderen Fahrgeräten sind immer mehr Kinder und Jugendliche auf Kölner Plätzen, Wegen und Straßen unterwegs. Damit sie nicht in Konfliktsituationen mit Pkw-Fahrer*innen geraten, sicher spielen und fahren können, braucht es in Kölner Veedeln mehr verkehrsberuhigte Bereiche und Spielstraßen. „Spielstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche erweitern“ weiterlesen

Verkehrswende jetzt!

Gerade die Kommunalwahl entscheidet wesentlich über Mobiliät in Köln. Denn die meisten Entscheidungen werden vor Ort getroffen. Mit der richtigen Wahl können wir eine ökologische Verkehrswende beschleunigen.

kUnseren Einsatz für Fuß- und Radverkehr, und den “Öffentlichen Personennahverkehr” (ÖPNV) haben wir derart verinnerlicht, dass wir „Verkehrswende jetzt!“ weiterlesen

Corona & der Straßenraum

Coronabedingt werden Pop-Up-Radwege in vielen Städten eingerichtet – oder zumindest gefordert. Dies scheint weiter zu polarisieren, die Stimmung schwankt zwischen: “Habt Ihr keine anderen Sorgen?” und “Unbedingt notwendig!”

Räumlichen Abstand von anderen Personen zu halten ist eine der zentralen Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes in der Corona-Pandemie. „Corona & der Straßenraum“ weiterlesen

Umbau Berrenrather Str. – gut gemeint, schlecht geplant

Nun ist er da, der “Baubeschluss” als politische Vorlage, wie die Berrenrather Str. in Sülz aussehen soll. Nachdem sich 2014 und 2015 Bürger*innen aktiv mit Ideen und Impulsen einbringen konnten, dauerte es leider 5 Jahre, bis der Vorschlag der Kölner Stadtverwaltung ans Licht der Öffentlichkeit gekommen ist.

Mein Sülzer GUT-Kollege Günter Hotes und ich haben uns den vorliegenden Beschlussvorschlag einmal genauer angeschaut und vor allen Dingen auch einmal mit den Bürger*innenvoten von 2014 und 2015 abgeglichen. Das Ergebnis nehmen wir an dieser Stelle gerne schon einmal vorab weg: Enttäuschend – sowohl im Sinne einer Verkehrswende als auch der Bürgerbeteiligung.

„Umbau Berrenrather Str. – gut gemeint, schlecht geplant“ weiterlesen

Fahrradsichere Schienen

Bahnschienen mit dem Rad in einem ungünstigen Winkel zu queren, führt zu Unfällen. Es gibt nun ein System, das die gefährliche Rille in den Schienen verschließt.

Es ist der Alptraum eines jeden Radfahrenden in Köln: Das Fahrrad verkantet sich in einer Bahnschiene und ein Sturz ist oft unvermeidlich. Hier könnte eine Hart-Gummi-Dichtung Abhilfe schaffen, die auf der Fachmesse für Verkehrstechnik InnoTrans im September 2018 vorgestellt wurde. Es verschließt die Rillen in Straßenbahnschienen, sodass Fußgänger und Radfahrende sicher passieren können. „Fahrradsichere Schienen“ weiterlesen

Die Rampe kommt!

Die Rampe kommt! Im Dezember 2014 wurde von der BV Innenstadt eine provisorische Rampe für Radfahrer und Fußgänger an der Nordseite der Hohenzollernbrücke erstmals angeregt. Stimmt der Finanzausschuss Ende April 2018 zu, könnte 2019 der Bau begonnen werden.

Lange gefordert, zuletzt am 26.4.2016 von unserer Ratsgruppe zusammen mit Grünen und CDU, immer wieder nachgefragt – nun endlich „Die Rampe kommt!“ weiterlesen

100 Füße bei GUT-ZU-FUSS!

Im Februar hatten wir zum Filmabend und Podiumsdiskussion zu Ehren des Fußverkehrs ins Kino Turistarama geladen.

Am Tag der Verkündung des Urteils in Sachen Diesel-Fahrverbote wollten wir noch einmal eine – durch uns im Rat beschlossene Maßnahme! – zur Luftreinhaltung in Köln bekräftigen: die Einrichtung eines Amtes für Fuß- und Radverkehr!

„100 Füße bei GUT-ZU-FUSS!“ weiterlesen

Gut zu Fuß

27.2. – ein Kinoabend mit Podiumsdiskussion. Wir zeigen “Homo Blech” von Heinrich Pachl und sprechen mit Experten über den Beitrag von Fuß- und Radverkehr zur Luftreinhaltung. Mit einem Sprechakt von Martin Stankowski.

Dauerstau, Luftreinhaltung und Verkehrswende sind aktuell wichtige Themen in der öffentlichen Diskussion. Im Rahmen der Fortschreibung des Luftreinhalteplans empfahl der Rat am 6. Februar der Stadt Köln, auf Initiative unserer Ratsgruppe, der Verwaltung ein “Amt für Fuß- und Radverkehr” einzurichten. „Gut zu Fuß“ weiterlesen

Sicherheit im Straßenverkehr

Die Zahl der verunglückten Radfahrer*innen steigt in Köln rasant! Ursachen: “Anstieg der Radfahrenden, Unachtsamkeit, Rücksichtslosigkeit”, so die Stadt Köln in Antwort auf unsere Anfrage zum Thema.

Die zahlreichen Unfälle – leider auch mit Schwerverletzten und Toten – in den vergangenen Monaten veranlassten uns zu verschiedenen Initiativen.
Ein neuer Beschluss zu den gefährlichen „Sicherheit im Straßenverkehr“ weiterlesen

Unser Antrag: Ampel sofort wieder abbauen!

Einen gefährlichen “freilaufenden Rechtsabbieger” wollte die Verwaltung mit einer Ampel entschärfen. Die Stelle ist nun gefährlicher als vorher. Nun kam die Verwaltung unserem Antrag zuvor, und kündigte an die Ampel wieder abzubauen.

+++ UPDATE! +++ Neueste Nachrichten aus dem Hauptausschuss +++
Nachdem während der Sitzung die Pressemitteilung der Stadt bekannt wurde (Ampel wird zurückgebaut), betrachteten „Unser Antrag: Ampel sofort wieder abbauen!“ weiterlesen