Ost-West-Achse – Mehr Transparenz durchgesetzt!

Zwei unse­rer Anträ­ge zur Ost-West-Ach­se wur­den (in geän­der­ter Form) auf der letz­ten Rats­sit­zung beschlos­sen. Wich­ti­ge Erfol­ge für mehr Trans­pa­renz und Bür­ger­be­tei­li­gung – auch wenn dies in den Klün­gel-Skan­da­len lei­der unter­ging.

Im Skan­dal um die Stadt­wer­ke gin­gen in der Bericht­erstat­tung über die letz­te Rats­sit­zung eine Rei­he ande­rer Beschlüs­se etwas unter. Dar­un­ter auch zwei klei­ne Erfol­ge „Ost-West-Ach­se – Mehr Trans­pa­renz durch­ge­setzt!“ wei­ter­le­sen

Bürgerbefragung Ost-West-Achse

Eine Bür­ger­be­fra­gung wür­de für eine hohe Akzep­tanz der Ent­schei­dung zur Ost-West-Ach­se füh­ren. Unse­re Rats­grup­pe GUT meint, es wäre mal wie­der an der Zeit Kölns Einwohner*innen zu fra­gen …

Wie soll die soge­nann­te “Ost-West-Ach­se” des Köl­ner Stadt­bahn­net­zes ver­stärkt wer­den?  Wer ent­schei­det dies und wann? Bis­lang ist vor­ge­se­hen „Bür­ger­be­fra­gung Ost-West-Ach­se“ wei­ter­le­sen

Oh-Weh-Achse

Die Bür­ger­be­tei­li­gung zur Ost-West-Ach­se hat begon­nen. Dort wird auch über die Kos­ten & Nut­zen gespro­chen, ohne die genau­en Zah­len zu ken­nen. Dabei liegt ein Gut­ach­ten vor – nicht-öffent­lich! Und die bestehen­den Tun­nel, wel­che Sanie­rungs­kos­ten kom­men auf uns zu? Wir haben nach­ge­fragt!

Die Finan­zie­rung der Bau­maß­nah­men für eine ver­stärk­te Ost-West-Ach­se im Köl­ner Stadt­bahn­netz ist natür­lich ein wesent­li­cher Bestand­teil der aktu­el­len Debat­te.
Doch oft wird ins Blaue hin­ein „Oh-Weh-Ach­se“ wei­ter­le­sen

Die Beteiligungspille zur Ost-West-Achse

Unser Ver­kehrs­re­fe­rent Tho­mas Schmeck­pe­per lässt sich von immer neu­en Vor­schlä­gen nicht ver­wir­ren, und unter­sucht das bereits gestar­te­te Bür­ger­be­tei­li­gungs­ver­fah­ren. Am Ende stellt er sich und uns die Fra­ge: Sol­len “Betei­li­gungs­er­prob­te” die Zukunft des Köl­ner ÖPNV ent­schei­den? Oder soll­te es nicht bes­ser eine vom Rat initi­ier­te Bür­ger­be­fra­gung geben?

Köln hat Druck beim Aus­bau der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur. Und die­ses The­ma betrifft nicht nur jeden, son­dern trig­gert hier spe­zi­ell ein ganz bestimm­tes Trau­ma­ta an. Eine Bür­ger­be­tei­li­gung soll es rich­ten. Aber hat die­se ihren Namen ver­dient? „Die Betei­li­gungs­pil­le zur Ost-West-Ach­se“ wei­ter­le­sen

Oben bleiben!

Nach dem Ein­sturz des Stadt­ar­chi­ves 2009 schien U‑Bahn-Bau kein The­ma mehr zu sein. Nun soll für die Ost-West-Ach­se wie­der ein Tun­nel gebaut wer­den. “Oben blei­ben” ist aber die bes­se­re Alter­na­ti­ve!

Köln will die öko­lo­gi­sche Ver­kehrs­wen­de, ein wesent­li­cher Fak­tor spielt dabei der Öffent­li­che Per­so­nen­nah­ver­kehr (kurz: ÖPNV). Für das Bewe­gen von Men­schen sind in Köln zu einem gro­ßen Teil die KVB zustän­dig. Auto ste­hen las­sen und zukünf­tig (neben dem Fahr­rad!) Bus und Bahn fah­ren: Klingt ver­nünf­tig, ist aber nicht ein­fach. „Oben blei­ben!“ wei­ter­le­sen