Verlängerung des Schnellbus SB60 (Bonner Flughafenbus) ins rechtsrheinische Köln

Unser Vor­schlag besteht in der Ver­län­ge­rung des Bon­ner Flug­ha­fen­bus SB 60 als Schnell­bus ins rechts­rhei­ni­sche Köln über Rath und Brück bis nach Dell­brück (S‑Bahnhof) zu ver­län­gern.

Dabei besteht in Rath Anschluss an die Stra­ßen­bahn Linie 9 (Ost­heim, Vingst), in Brück an die Stra­ßen­bahn­li­nie 1 (Höhen­berg, Mer­heim, Ref­rath, Bens­berg) und in Dell­brück an die S 11 (Hol­wei­de, Ber­gisch Glad­bach). Alle drei vor­ge­schla­ge­nen Hal­te­stel­len ver­fü­gen zudem über grö­ße­re P+R Plät­ze (ins­be­son­de­re an der Hal­te­stel­le „Königs­forst“ auch inter­es­sant für Pendler*innen aus Rös­rath und Over­ath) sowie Mög­lich­kei­ten das Fahr­rad abzu­stel­len (inter­es­sant für alle Men­schen Umkreis von ca. 5 km zur jewei­li­gen Hal­te­stel­le).

Die bis­her bestehen­de Stre­cke der Linie SB 60 vom Flug­ha­fen über die (Ausstiegs)Haltestellen Innen­mi­nis­te­ri­um, Beet­ho­ven­hal­le etc. bis Bonn Haupt­bahn­hof (und umge­kehrt u.a. Mozart­stra­ße) soll nicht ver­än­dert wer­den. Die Linie SB 60 bleibt ein Schnell­bus, es geht dar­um das Rechts­rhei­ni­sche Köln bequem, ohne Umstie­ge und mög­lichst schnell mit Bonn zu ver­bin­den. Der Bus hält daher nur an drei aus­ge­wähl­ten Hal­te­stel­len. Der aktu­el­le Schnell­bus-Zuschlag soll­te ent­fal­len.

Ziel des Vorschlags…

…ist die Ver­bes­se­rung des öffent­li­chen Regio­nal­ver­kehrs (d.h. vor allem beque­mer, ohne Umstei­gen und mög­lichst schnell) zwi­schen dem rechts­rhei­ni­schen Köln, Ber­gisch Glad­bach, Rös­rath, Over­ath mit Bonn. Bewohner*innen aus vie­len Gebie­ten des rechts­rhei­ni­schen Kölns müss­ten nicht mehr nach Köln-Deutz oder Köln Hbf ein­pen­deln, wenn sie nach Bonn möch­ten, son­dern ver­fü­gen mit der ver­län­ger­ten Linie SB 60 über einen direk­ten Anschluss nach/Richtung Bonn. Die Fahr­zeit ver­bes­sert sich bei einer Fahrt nach Bonn Hbf  im Ver­gleich zum der­zei­ti­gen Regio­nal­ver­kehr um eini­ge Minu­ten, gleich­zei­tig ent­fal­len aber Umstie­ge und Fuß­we­ge. Dies macht die ver­län­ger­te SB 60 erheb­lich beque­mer und damit attrak­ti­ver. Bei allen Fahr­ten in den Bon­ner Nor­den (Hal­te­stel­len „Innen­mi­nis­te­ri­um“ und „Beet­ho­ven­hal­le“) ent­steht dar­über hin­aus im Ver­gleich zum der­zei­ti­gen Regio­nal­ver­kehr ein Zeit­vor­teil von bis zu 20 Minu­ten.

Dies macht die Nut­zung der ver­län­ger­ten Linie SB 60 auch für Men­schen attrak­tiv, die der­zeit aus dem Rechts­rhei­ni­schen nach Bonn mit dem Auto pen­deln oder zu ande­ren Gele­gen­hei­ten mit dem Auto nach Bonn fah­ren. Der PKW-Ver­kehr könn­te durch die­se Maß­nah­me redu­ziert wer­den. Die ins­be­son­de­re im Berufs­ver­kehr stark belas­te­te Regio­nal­bahn zwi­schen Köln und Bonn wird als Neben­ef­fekt eben­falls ent­las­tet bzw. es ent­ste­hen “freie Kapa­zi­tä­ten” für Pendler*innen.

Zusam­men­ge­fasst:

  • Es wird eine Redu­zie­rung des durch Pendler*innen ver­ur­sach­ten Indi­vi­du­al­ver­kehrs mit dem PKW (vor allem auf der A 59) erreicht.
  • Zusätz­lich wird es für Flug­gäs­te aus dem rechts­rhei­ni­schen Köln, Ber­gisch Glad­bach und Rös­rath wesent­lich ein­fa­cher mit dem Bus statt mit dem eige­nen PKW zum Flug­ha­fen zu gelan­gen. Die Fol­ge ist eine Redu­zie­rung des PKW-Ver­kehrs.
  • Auch Gele­gen­heits­fahr­ten nach Bonn wer­den ein­fa­cher. Auch hier ist die Fol­ge eine wei­te­re Redu­zie­rung des PKW-Ver­kehrs.

Ins­ge­samt wird damit eine Redu­zie­rung des CO2-Aus­sto­ßes erreicht. Der Vor­schlag stellt damit einen Bau­stein für ein kli­ma­freund­li­ches Köln / Bonn dar.

Der Vorschlag im Detail

Der­zei­ti­ger Stre­cken­ver­lauf

Die Bus­li­nie SB60 fährt zur­zeit fol­gen­de Halt­stel­len an:

  • Bonn Hbf
  • Mozart­stra­ße
  • Fran­ken­bad / Kunst­ver­ein
  • Bonn Innen­mi­nis­te­ri­um
  • Köln Bonn Flug­ha­fen

Rück­fahrt:

  • Köln Bonn Flug­ha­fen
  • Innen­mi­nis­te­ri­um
  • Beet­ho­ven­hal­le
  • Brü­der­gas­se
  • Markt
  • Bonn Hbf

Neuer, erweiterter Streckenverlauf

Es wird vor­ge­schla­gen die SB 60 auf dem Köl­ner Stadt­ge­biet über die Hal­te­stel­le „Köln Bonn Flug­ha­fen“ hin­aus um fol­gen­de drei Hal­te­stel­len zu erwei­tern (hier­bei wird zu ca 80% auf dem Stre­cken­ver­lauf der KVB-Linie 154 ver­kehrt):

  • Königs­forst (Köln Rath)
  • Brück Maus­pfad (Köln Brück)
  • Köln Dell­brück (Köln Dell­brück)

Der Stre­cken­ver­lauf soll­te fol­gen­der­ma­ßen sein:

(End)Haltestelle Köln Dell­brück

Alter­na­ti­ve 1: Dell­brü­cker Haupt­stra­ße – Ber­gisch Glad­ba­cher Stra­ße (Ri. Köln) – Dell­brü­cker Maus­pfad – Brü­cker Maus­pfad

Vor­teil: Nut­zung von Stra­ßen, auf denen heu­te schon Bus­se ver­keh­ren, wenig zusätz­li­che Beein­träch­ti­gung von Anwoh­nern
Nach­teil: Tei­le der Stre­cke ver­lau­fen auf der Ber­gisch Glad­ba­cher Stra­ße, die anfäl­lig für Staus ist, in die auch der Bus gera­ten könn­te.

Alter­na­ti­ve 2: Dell­brü­cker Haupt­stra­ße – Urnen­stra­ße – Gra­fen­müh­len­weg   – Auf der Jüchen (um mög­lichst schnell wie­der auf den Maus­pfad zu kom­men) – Dell­brü­cker Maus­pfad – Brü­cker Maus­pfad

Vor­tei­le: Que­rung der Ber­gisch-Glad­ba­cher Stra­ße, aber kein Fah­ren auf Ber­gisch-Glad­ba­cher Stra­ße
Nach­teil: Nut­zung schma­le­rer Stra­ßen

Hal­te­stel­le Brück Maus­pfad

– Rather Maus­pfad –

Hal­te­stel­le Königs­forst

Heu­ma­rer Maus­pfad – Gren­ge­ler Maus­pfad – Ken­ne­dy­stra­ße (Flug­ha­fen­zu­brin­ger) –

Hal­te­stel­le Köln Bonn Flug­ha­fen

Anschlie­ßend Fort­set­zung der Stre­cke nach Bonn über A59 wie bis­her – kei­ne Ver­än­de­rung not­wen­dig.

Für Hin- und Rück­fahrt gilt für die vor­ge­schla­ge­ne Ver­län­ge­rung der­sel­be Stre­cken­ver­lauf.

Fahrzeiten

Die der­zei­ti­ge Tak­tung soll­te auf Grund­la­ge der aktu­el­len Aus­las­tung min­des­tens erhal­ten blei­ben (alle 30 Minu­ten) bzw. auf alle 15 Minu­ten in der Haupt­ver­kehrs­zeit gestei­gert wer­den.

Die der­zei­ti­ge Fahr­zeit der Linie SB 60 von Bonn Hbf nach Köln Bonn Flug­ha­fen (und umge­kehrt) beträgt laut Fahr­plan 26 Minu­ten.

Die Fahr­zeit von „Köln Bonn Flug­ha­fen“ nach „Königs­forst“ (Rath) (und umge­kehrt) wür­de mit der ver­län­ger­ten SB 60 ca. 10 Minu­ten betra­gen. (Test­fahr­ten erga­ben zum Teil auch eine Fahr­zeit von 7 Minu­ten. 10 Minu­ten schei­nen auf­grund des Ver­kehrs­auf­kom­mens rea­lis­ti­scher).

Die Fahr­zeit von „Königs­forst“ nach „Brück Maus­pfad“ (und umge­kehrt) wür­de mit der ver­län­ger­ten SB 60 ca. 9 Minu­ten betra­gen (Test­fahr­ten erga­ben zum Teil auch eine Fahr­zeit von 6 Minu­ten. 9 Minu­ten schei­nen auf­grund des Ver­kehrs­auf­kom­mens auf dem Rather Maus­pfad rea­lis­ti­scher).

Die Fahr­zeit von „Brück Maus­pfad“ nach „Köln Dell­brück“ (und umge­kehrt) wür­de mit der ver­län­ger­ten SB 60 ca. 10 Minu­ten betra­gen. (Test­fahr­ten erga­ben zum Teil auch eine Fahr­zeit von 7 Minu­ten. 10 Minu­ten schei­nen auf­grund des Ver­kehrs­auf­kom­mens (ins­be­son­de­re auf der Ber­gisch Glad­ba­cher Stra­ße, vgl. Alter­na­ti­ve 1) rea­lis­ti­scher).

Gesamt­fahr­zeit mit der ver­län­ger­ten Linie SB 60 von Köln Dell­brück nach Bonn Hbf (und umge­kehrt):
ca. 50 — 55 Minu­ten
Gesamt­fahr­zeit mit der ver­län­ger­ten Linie SB 60 von Köln Dell­brück zum Flug­ha­fen (und umge­kehrt):
ca. 24 — 29 Minu­ten
Und sehr bequem, da kein Umstei­gen not­wen­dig.

Derzeitige Situation bei einer Fahrt nach Bonn aus dem Rechtsrheinischen

 Köln Dell­brück – Bonn Hbf

(Für Mon­tag, 15.4.2019, abge­ru­fen unter bahn.de am 14.4.19, 15.15 Uhr):

Ab: 7:38 Uhr mit S 11 nach Köln Mül­heim, an: Köln Mül­heim 7:44 Uhr, ab: Köln Mül­heim mit RB 48 (32513) 7:57 Uhr, an: Bonn Hbf 8:44 Uhr

  • Umstie­ge: 1
  • Gesamt­fahr­zeit: 66 Minu­ten

Brück Maus­pfad – Bonn Hbf

Ab: 7:07 Uhr Stra­ßen­bahn 1, an: Mes­se / Deutz 7:21 Uhr, 9 Minu­ten Fuß­weg, ab: 7:30 Uhr Mes­se / Deutz, an: Bonn Hbf: 8:06 Uhr

  • Fuß­weg
  • Hohes Risi­ko den Zug in Deutz zu ver­pas­sen
  • Umstie­ge: 1
  • Gesamt­fahr­zeit: 59 Minu­ten

 Königs­forst – Bonn Hbf

Ab: 7:23 Uhr, Stra­ßen­bahn Linie 9, an: Das­sel­stra­ße / Süd­bahn­hof  7:52 Uhr, 5 Minu­ten Fuß­weg, ab: Köln Süd 8:03 mit RB 26, an: Bonn Hbf 8:25 Uhr

  • Fuß­weg
  • Umstie­ge: 1
  • Gesamt­fahr­zeit 62 Minu­ten

Es wur­den kei­ne Ver­bin­dun­gen mit ICE und EC berück­sich­tigt, da die­se aus Kos­ten­grün­den für eine Nut­zung im Regio­nal­ver­kehr nicht in Fra­ge kom­men. Eine Ver­bin­dung mit einem ICE von Köln-Dell­brück nach Bonn Hbf käme auf 54 Minu­ten. Das bedeu­tet, die ver­län­ger­te Linie SB 60 erreicht fast die Geschwin­dig­keit einer ICE-Ver­bin­dung

Bei allen Zie­len im Bon­ner Nor­den hat die ver­län­ger­te SB 60 durch die Ein­bin­dung der Hal­te­stel­le „Innen­mi­nis­te­ri­um“ (Grau­rhein­dor­fer Stra­ße) erheb­li­che Zeit­vor­tei­le gegen­über der der­zei­ti­gen Situa­ti­on. Denn bei der Rei­se mit der Bahn muss i.d.R. der Haupt­bahn­hof Bonn ange­steu­ert wer­den, bevor man Rich­tung Nor­den fah­ren kann.

Expressbus / Flughafenbus

Die Bus­li­nie soll als Express­bus (weni­ge Hal­te­stel­len, kur­ze Fahr­zeit) erhal­ten blei­ben und nur zusätz­lich an den drei genann­ten Hal­te­stel­len Fahr­gäs­te auf­neh­men und raus­las­sen.

Das bedeu­tet: Die drei genann­ten Hal­te­stel­len die­nen beim Weg Köln Dell­brück — Bonn ledig­lich als Ein­stiegs­hal­te­stel­len bei der umge­kehr­ten Rich­tung als Aus­stiegs­hal­te­stel­len. Es geht nicht dar­um eine neue Ver­bin­dung zwi­schen Dell­brück / Brück / Rath zu schaf­fen. Die­se besteht bereits mit der Linie 154.

Die erwei­ter­te Linie SB 60 steht natür­lich wei­ter­hin den Flug­gäs­ten zur Ver­fü­gung und behält ab „Köln Bonn Flug­ha­fen“ den Cha­rak­ter als Flug­ha­fen­bus.

Das Ziel mög­lichst vie­len Men­schen aus dem rechts­rhei­ni­schen Köln, Ber­gisch Glad­bach und Rös­rath das Pen­deln nach Bonn (und umge­kehrt) zu ermög­li­chen, erfor­dert auch eine attrak­ti­ve Fahr­preis­ge­stal­tung. Daher ent­fällt der Express­zu­schlag.

Infrastruktureller Aufwand

Alle drei genann­ten Hal­te­stel­len wer­den heu­te schon von Bus­sen ange­fah­ren. Die vor­han­de­nen Hal­te­stel­len kön­nen ohne Umbau­ar­bei­ten genutzt wer­den.

An der Hal­te­stel­le „Köln-Dell­brück“ ist schon heu­te Platz vor­han­de­nen, um Park­raum für einen Bus zu rea­li­sie­ren, so dass die not­wen­di­gen Pau­sen umge­setzt wer­den kön­nen.

Und jetzt?

Ab mit der Idee in die poli­ti­sche Dis­kus­si­on. Natür­lich freu­en wir uns auch über Euer Feed­back zur Idee.

*** Dies ist eine Idee unse­res GUT-Mit­glieds Peter Jüde, der job­be­dingt täg­lich aus Brück nach Bonn muss ***

Ergänzung vom 28.05.2019

Meh­re­re Feed­backs haben uns erreicht. Vor allem einen Vor­schlag fin­den wir inter­es­sant: Ab der Hal­te­stel­le Königs­forst wür­den nord­wärts die Hal­te­stel­len Ref­rath und als End­punkt Ber­gisch Glad­bach Bf bedient.

Da das Ange­bot von Steh­plät­zen bei Fahr­ten auf Auto­bah­nen unter­sagt ist, bedarf es ent­spre­chend ange­pass­ter Bus­se, die mög­lichst vie­le Sitz­plät­ze anbie­ten.

Links

Mehr aus dem GUT-Bereich Ver­kehr

Autor: Marcel Hövelmann

Marcel Hövelmann ist Mitglied der Wählergruppe GUT Köln.

3 Gedanken zu „Verlängerung des Schnellbus SB60 (Bonner Flughafenbus) ins rechtsrheinische Köln“

  1. Ist jemand, de so eine Idee pos­tu­liert, mal in dem Bus gefah­ren? Der ist, wenn nicht gera­de Cor­or­na ist, rap­pel­voll. Wie sol­len da zusätz­li­che Kun­den mit­ge­nom­men wer­den? Oder man müss­te Fre­quenz oder Fas­sungs­ver­mö­gen deut­lich erhö­hen. Hin­weis: Steh­plät­ze sind auf der Auto­bahn wenig sinn­voll, tat­säch­lich unzu­läs­sig.

    1. Hal­lo W. Erning,
      ja, wir sind tat­säch­lich schon mit die­sem Bus und gene­rell Bus­sen in Köln gefah­ren.
      Die hohe Aus­las­tung zeigt ja den Bedarf. Daher wer­den wir in einer Ver­si­on 2.0 des Vor­schlags noch­mals kon­kre­ter auf die Takt­dich­te ein­ge­hen und auch das The­ma Steh­plät­ze beleuch­ten.
      Vie­len Dank für den Impuls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.